04. März 2020 / 17:55 Uhr

Lengede gewinnt Derby durch Last-Minute-Konter

Lengede gewinnt Derby durch Last-Minute-Konter

Mats Göhrmann
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Drei Tore erzielte der Vechelder Mark Liroy Büsing (vorn) im Spiel gegen den SV Lengede. Zum Sieg reichte das aber nicht.
Drei Tore erzielte der Vechelder Mark Liroy Büsing (vorn) im Spiel gegen den SV Lengede. Zum Sieg reichte das aber nicht. © Foto: Ralf Büchler
Anzeige

Im Kreisderby der Fußball-Bezirksliga der C-Junioren war einer besonders gut drauf: der Vechelder Mark Liroy Büsing erzielte alle drei Treffer der Arminia. Dennoch holte der SV Lengede die Punkte, weil er kurz vor Schluss eiskalt zum 4:3 konterte. 

Anzeige
Anzeige

In letzter Minute vermasselte der SV Lengede der Vechelder Arminia die Chance, näher an die besten vier Teams der Fußball-Bezirksliga der C-Junioren heranzurücken. Durch den Derbysieg baute der SVL den Abstand zu den Abstiegsrängen aus. In der Landesliga holte der VfB Peine einen Punkt beim bisherigen Tabellenzweiten.

C-Junioren Landesliga

VfB Fallersleben – VfB Peine 2:2 (1:2). Mit Personalnot zum Tabellendritten – es hätte durchaus bessere Voraussetzungen zum Rückrundenauftakt des VfB aus Peine geben können. Doch obwohl VfB-Co-Trainer Ulf Wasl auf fünf Spieler verzichten musste, startete sein Team gut in die Partie. „Wir hatten klare Feldvorteile und die viel besseren Chancen“, berichtete Wasl. So führte sein Team nach 33 Minuten 2:0. Doch Fallersleben verkürzte prompt.

Der zweite Durchgang sei ausgeglichener gewesen, da die Gastgeber mit mehr Druck agierten, beschrieb Wasl. Dennoch habe sein Team immer noch genug Chancen gehabt, um das Spiel zu entscheiden. „Daran müssen wir die nächsten Wochen arbeiten“, monierte der doch etwas enttäuschte VfB-Coach. Sein Team kassierte schließlich nach einem Standard den Ausgleich und nahm so, trotz einer guten Leistung, nur einen Punkt mit nach Hause.

Tore: 0:1 Goedecke (31.), 0:2 Post (33.), 1:2 Hichri (34.), 2:2 Hichri (53.).

Mehr aus der Landesliga BS (C-Junioren)

C-Junioren Bezirksliga

SV Lengede – Arminia Vechelde 4:3 (1:2). Am Ende rettete der Pfosten Lengede nicht nur einen Punkt, sondern – durch einen anschließenden Konter – den Derbysieg. „Nach dem 3:3 wollten wir eigentlich nur das Unentschieden sichern“, erklärte Lengedes Trainer Dario Janz. Umso größer die Freude über den Sieg in letzter Minute.

Anfangs schien das Spiel einen anderen Verlauf zu nehmen: Die Vechelder Arminia ging durch zwei Treffer von Mark Büsing mit 2:0 in Führung – verdient, wie Vecheldes Trainer Yunus-Emre Karaca fand. „Wir haben schönen Ballbesitzfußball gespielt und es dann leider verpasst, nach dem zweiten Treffer weiter zu erhöhen“, berichtete der Coach. Doch auch Janz sah sein Team obenauf und befand den Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit nicht nur als verdient, sondern auch als mitentscheidend.

„Das war der Knackpunkt des Spiels“, fand Janz. Sein Team sei so gestärkt aus der Pause gekommen und konnte das Spiel drehen. Als dann aber der Armine Mark Büsing seinen Dreierpack komplettierte, setzten die Gäste alles auf eine Karte. „Wir haben hinten aufgemacht und alles auf Sieg gesetzt“, erklärte Gästetrainer Karaca. Belohnt wurde dies aber nur mit dem erwähnten Pfostentreffer, der die Niederlage einleitete. Denn den folgenden Konter nutzte der SVL eiskalt.

Mehr aus der Bezirksliga BS Nord (C-Junioren)

Tore: 0:1, 0:2 Büsing (21., 23.), 1:2 Lonau (35.), 2:2, 3:2 Böttcher (40., 51.), 3:3 Büsing (60.), 4:3 Preissner (70.).