11. Juni 2019 / 20:27 Uhr

Lennart Holfert zurück beim TuS Hartenholm

Lennart Holfert zurück beim TuS Hartenholm

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Lennart Holfert kehrt zum TuS Hartenholm zurück.
Lennart Holfert kehrt zum TuS Hartenholm zurück. © Sönke Ehlers
Anzeige

Zudem kommt Alexander Vahl neu ins Team.

Anzeige
Anzeige

Landesliga-Vertreter TuS Hartenholm stellt die personellen Weichen für die neue Spielzeit. Mit Lennart Holfert kehrt ein Spieler mit Hartenholmer Vergangenheit zum Klub zurück. Der 25-Jährige lief zuletzt anderthalb Jahre für den Hamburger Landesligisten SC Sternschanze auf und trug das TuS-Trikot vorher für fast fünf Jahre. Holfert ist vorwiegend im zentralen Mittelfeld zuhause und stand für den Hamburger Verein in 13 Spielen auf dem Rasen, in denen ihm ein Treffer gelang.Zumeist agierte er hier als Einwechselspieler. Zu Hartenholmer Zeiten stand der Werkstudent in 58 Oberliga-Partien auf dem Feld. Sein neuer Trainer Essmet Omid: "Lennart Holfert kommt von Sternschanze zu uns zurück. Ihm gefällt das neue Konzept und ich bin froh einen Spieler dazu zubekommen, der die Qualität hat, in seinen besten Jahren ist und vor allem das Team schon kennt."

Vahl kommt aus Langenhorn

Alexander Vahl kommt derweil vom Hamburger Landesliga-Absteiger SC Alstertal Langenhorn an den Timm-Schott-Weg. Omid: Alex ist ein langjähriger Landesliga-Spieler. Er ist sehr ambitioniert und freut sich auf ein neues Projekt, da er zuletzt nur in Hamburg gespielt hat. Alex wird uns in der Defensive stärken." Der aus Mecklenburg-Vorpommern stammende 25 Jahre alte Vahl, der sich im linken Mittelfeld sieht, kickte vor seiner Zeit in Langenhorn auch schon für die zweite Herren von Kultverein Altona 93.

Mehr News aus dem Kreis Segeberg

Die Meister 2019 in Lübecks Amateurfußball

NTSV Strand 08 heißt der alte und neue Meister der Oberliga. Kommende Saison werden die Timmendorfer allerdings nicht mehr in der höchsten Spielklasse Schleswig-Holsteins antreten. Zur Galerie
NTSV Strand 08 heißt der alte und neue Meister der Oberliga. Kommende Saison werden die Timmendorfer allerdings nicht mehr in der höchsten Spielklasse Schleswig-Holsteins antreten. ©
Anzeige

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt