31. Juli 2019 / 23:20 Uhr

Bericht: FC Bayern erzielt Einigung mit Leon Bailey - Kovac dementiert deutlich: "Das ist nicht wahr"

Bericht: FC Bayern erzielt Einigung mit Leon Bailey - Kovac dementiert deutlich: "Das ist nicht wahr"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leon Bailey steht einem Bericht zufolge vor einem Wechsel zum FC Bayern.
Leon Bailey steht einem Bericht zufolge vor einem Wechsel zum FC Bayern. © imago/eu-images
Anzeige

Am Mittwoch berichtete das Portal "transfermarkt.de", dass sich der FC Bayern mit Leverkusens Leon Bailey über einen Wechsel nach München einig sei. Nach dem Spiel gegen Tottenham Hotspur im Finale des Audi Cups dementierte Bayern-Trainer Niko Kovac die Meldung deutlich.

Anzeige

Nachdem transfermarkt.de am Mittwochabend berichtet hatte, dass sich der FC Bayern mit Leon Bailey von Bayer Leverkusen über einen Transfer geeinigt haben soll, schob Bayern-Trainer Niko Kovac dem auf der Pressekonferenz nach dem Audi-Cup-Finale deutlich einen Riegel vor: „Eigentlich bin ich für Transfers nicht zuständig“, sagte Kovac in Anspielung auf seine jüngsten Äußerungen zu Leroy Sané. Aber in diesem Fall müsse er etwas sagen. "Es ist kurios, wenn man einfach irgendwas in die Welt setzen kann und es passiert nichts“, sagte der Bayern-Coach. Für solche Meldungen müsse man stichfeste Beweise haben, so Kovac.

Anzeige

Transfermarkt hatte zuvor berichtet, dass Bailey und die Verantworlichen des Rekordmeisters bereits am vergangenen Wochenende zu einer Übereinkunft über einen Wechsel nach München gekommen seien. Baileys aktueller Verein Bayer Leverkusen sei zu dem Thema allerdings nicht erreichbar gewesen. Der Vertrag des Jamaikaners beim Werksklub läuft noch bis 2023.

Die Zu- und Abgänge des FC Bayern im Sommer 2019

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©

Sollte es doch zu diesem Sommertransfer kommen, könnte sich das Thema Leroy Sané möglicherweise erledigt haben. Die spanische Zeitung AS hatte zuvor berichtet, dass der Wechsel des deutschen Nationalspielers von Manchester City nicht zustandekommen würde.

Bailey war bei Leverkusen erst vor einer Woche ins Trainingslager eingestiegen. Er hatte zuvor beim Gold Cup sein Länderspieldebüt für Jamaika gegeben und deswegen noch verlängerten Urlaub. Bailey war im Sommer 2017 von KRC Genk zur Werkself gestoßen, die Rheinländer überwiesen damals 13,5 Millionen Euro nach Belgien.

Mehr vom SPORTBUZZER

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zur Final-Niederlage im Audi Cup gegen Tottenham Hotspur

Für den FC Bayern endete der heimische Audi Cup mit einer Niederlage im Elfmeterschießen. Der SPORTBUZZER präsentiert die Noten der Bayern-Spieler. Zur Galerie
Für den FC Bayern endete der heimische Audi Cup mit einer Niederlage im Elfmeterschießen. Der SPORTBUZZER präsentiert die Noten der Bayern-Spieler. ©

Die Suche nach einer Verstärkung für die offensiven Außen ist bislang das bestimmende Thema der Bayern-Vorbereitung auf die neue Saison. Bisher ging es dabei allerdings vor allem um Nationalspieler Sané, um den sich die Münchener auch öffentlich immer wieder nachdrücklich bemüht haben. Bailey war bisher allenfalls als Plan-B gehandelt worden, falls der Sané-Deal scheitern sollte.