09. August 2019 / 18:09 Uhr

FC Bayern: Wer wird Sané-Ersatz? Mögliche Transfer-Alternativen im Check

FC Bayern: Wer wird Sané-Ersatz? Mögliche Transfer-Alternativen im Check

Patrick Strasser
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die heißesten Kandidaten.
Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der SPORTBUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. © imago images / dpa / Getty
Anzeige

Was bedeutet die schwere Verletzung von Leroy Sané für die Transferbemühungen des FC Bayern München? Der SPORTBUZZER nennt die Flügelflitzer-Alternativen, die Hasan Salihamidzic und Co. nach dem Kreuzbandanriss des Wunschspielers von Manchester City nun auf der Liste haben könnte.

Anzeige
Anzeige

Der Tag nach dem Schock brachte moralische Aufbauarbeit mit sich. In erster Linie für den schwer verletzten Leroy Sané, der sich einen Kreuzband-Anriss im rechten Knie zugezogen hat und kommende Woche operiert wird. „Traurig“, sei er, so Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic, „ich bedaure es sehr und wünsche ihm gute Besserung."

Rund sechs Monate wird Sané ausfallen. Die Verantwortlichen des FC Bayern München wirft die Verletzung doppelt zurück. Man hatte sich mit dem Wunschspieler bis auf wenige Details auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt, nur über die Höhe der Ablösesumme galt es, mit dem englischen Meister Manchester City noch zu verhandeln.

Sané-Alternativen: Diese Flügelflitzer könnte der FC Bayern verpflichten!

FC Bayern: Diese Spieler könnten Leroy Sané im Kader ersetzen

Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. Zur Galerie
Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der SPORTBUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. ©
Anzeige

Nun muss man erst einmal entscheiden, ob man den am Kreuzband geschädigten Flügelstürmer überhaupt verpflichtet, weil er eben nicht sofort helfen kann. Und falls man das Risiko eingeht, auf Sané erst in der Rückrunde bauen zu können, stellt sich die Frage: Kommt der Klub von Trainer Pep Guardiola, der bis zu 150 Millionen Euro Ablöse fordern soll, den Bayern nun entgegen?

Mehr zum Fall Sané

Andererseits wird sich jetzt zeigen, ob - und wenn ja - wie gut Bayerns Importeinfädel-Beauftragter Salihamidzic („Der Transfermarkt ist eine Phase, in der man Ruhe bewahren muss und schauen kann, wie es weiter geht“) auf den worst case vorbereitet war und welche Außenbahnspieler er nun aus dem Ärmel schüttelt bis zur Deadline des Transferfensters der Bundesliga am 2. September.

Man hatte sich auf den Sané-Deal konzentriert, um nach Vollzug die Höhe der gesamten Investition aus Ablöse und Gehalt zu evaluieren und erst dann weitere, nachrangigere Einkäufe zu tätigen. Diese rücken nun in der Prioritäten-Hierarchie nach oben. Konkret wird es dabei offenbar mit Ivan Perisic: Einem Bericht zufolge steht der FC Bayern kurz vor einer Verpflichtung des kroatischen Vize-Weltmeisters.

Diese Zu- und Abgänge stehen beim FC Bayern für 2019/20 schon fest

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt