10. Mai 2020 / 14:25 Uhr

Leroy Sané bald beim FC Bayern? Leon Goretzka schwärmt: "Spiele gern mit ihm zusammen"

Leroy Sané bald beim FC Bayern? Leon Goretzka schwärmt: "Spiele gern mit ihm zusammen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Spielen zusammen in der Nationalmannschaft: Leroy Sané und Leon Goretzka.
Spielen zusammen in der Nationalmannschaft: Leroy Sané und Leon Goretzka. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Leon Goretzka und Leroy Sané gelten als die Zukunft der deutschen Nationalmannschaft - und bald auch als die Zukunft des FC Bayern? Sané ist stark umworben, soll sich angeblich schon mit den Münchnern einig sein. Goretzka würde sich freuen.

Anzeige
Anzeige

Dass Leroy Sané in diesem Sommer von Manchester City zum FC Bayern wechselt, gilt fast als sicher. Der deutsche Nationalspieler soll sich sogar schon mit dem Rekordmeister über einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben. Nun geht es wohl nur noch um die Ablösesumme, die der FC Bayern aufgrund der Situation um den Coronavirus drücken möchte. Einer, der sich sehr über diesen Transfer freuen würde, wäre Leon Goretzka.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Es ist kein Geheimnis, dass ich gerne mit Leroy zusammenspiele. Wir verstehen uns sehr gut", sagte Goretzka nun in einem Interview mit der Welt am Sonntag. Dies habe einen einfachen Grund: "Unsere Freundschaft ist nicht allein durch den Fußball entstanden, ich kenne Leroy seit der 5. Klasse. Wir haben dadurch eine andere Ebene, als wenn wir uns nur über den Fußball kennen würden."

Sané-Wechsel zum FC Bayern zieht sich lange

Der Transfer von Sané zum FC Bayern befand sich offenbar schon im vergangenen Dezember auf der Zielgeraden - doch der Berater-Wechsel des Nationalspielers soll den Deal dann zwischenzeitlich wieder ins Wanken gebracht haben. Dies berichtete die Bild. Demnach seien sich Sané und die Münchner vor dem Ende des vergangenen Jahres sogar schon über die finanziellen Aspekte einig gewesen. Im Januar wechselte Sané dann den Berater - und die Karten seien dem Bericht zufolge neu gemischt worden, ehe die erneute Einigung erzielt worden war.

So könnte der Kader des FC Bayern im Jahr 2023 aussehen

Mit Thomas Müller, Alexander Nübel und Timo Werner: Der <b>SPORT</b>BUZZER schaut in die Glaskugel und zeigt, wie der Kader des FC Bayern München 2023 aussehen könnte. Zur Galerie
Mit Thomas Müller, Alexander Nübel und Timo Werner: Der SPORTBUZZER schaut in die Glaskugel und zeigt, wie der Kader des FC Bayern München 2023 aussehen könnte. ©

Nun soll es also endlich klappen - nach fast einem Jahr Verhandlungen. Für Goretzka wäre Sané als Mitspieler ein deutlicher Gewinn. Beide spielten schon beim FC Schalke zusammen - und sich auch in der Nationalmannschaft Teamkollegen. Goretzka sieht Sané deshalb als möglichen Zugewinn für die gesamte Mannschaft des FC Bayern. "Ich attestiere Leroy einen Top-Charakter. Richtig ist sicher auch, dass er ein ganz besonderer Charakter ist. Er ist ein Typ, den du in wichtigen Spielen neben dir wissen willst. Er kennt in solchen Situationen keine Angst, sondern ist bereit, Leistung zu bringen", sagte Goretzka.

Goretzka: "Sané will Titel gewinnen"

Für Sané gehe es immer um Erfolg. Deshalb sei er damals auch den Weg vom FC Schalke zu Manchester City gegangen, um sich dort unter Pep Guardiola weiterzuentwickeln - und Titel zu holen. "In Leroys Kopf steht ganz vorne, dass er erfolgreich Fußball spielen und Titel gewinnen will. Was viele vergessen, ist, dass er auch nicht mehr der Junge ist, der er mit 19 war. In manchen Dingen ist er sogar weiter als ich: Er ist Vater geworden, hat den Schritt ins Ausland gewagt. Auch dadurch ist er gereift", so Goretzka.