09. August 2019 / 14:51 Uhr

Pep Guardiola: Erwarte Comeback von Leroy Sané "erst im Februar oder März"

Pep Guardiola: Erwarte Comeback von Leroy Sané "erst im Februar oder März"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pep Guardiola muss bei ManCity lange auf Leroy Sané verzichten. Der deutsche Nationalspieler hat sich einen Kreuzbandanriss zugezogen.
Pep Guardiola muss bei ManCity lange auf Leroy Sané verzichten. Der deutsche Nationalspieler hat sich einen Kreuzbandanriss zugezogen. © imago images / MB Media Solutions
Anzeige

ManCity-Trainer Pep Guardiola lässt im Poker um Leroy Sané und die schwere Verletzung des Bayern-Wunschspielers die nächste "Bombe" platzen. Der Ex-FCB-Trainer erwartet den deutschen Nationalspieler erst kurz vor Ende der Saison zurück. Ein Transfer zum FC Bayern dürfte damit endgültig vom Tisch sein.

Anzeige
Anzeige

Ist die Verletzung von Leroy Sané noch schlimmer als gedacht? Auf der Pressekonferenz von Manchester City vor dem Premier-League-Auftakt gegen West Ham United hat ManCity-Trainer Pep Guardiola die Diagnose und mögliche Ausfallzeit des Bayern-Wunschspielers präzisiert. Die Quintessenz: Der FC Bayern München kann seine Hoffnungen auf einen zeitnahen Transfer von Leroy Sané wohl endgültig begraben.

Er wisse zwar noch nicht genau, wie lange Sané ausfällt, bekannte Guardiola, der den 23-Jährigen trotz konkreter Spekulationen über einen Transfer zum FC Bayern im englischen Supercup gegen Liverpool eingesetzt hatte. Sané hatte sich nach nur neun Minuten schwer am Knie verletzt. Am Donnerstag kam die Diagnose: Kreuzbandanriss.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Guardiola rechnet nun mit einer langen Pause - die Sané nicht nur wie zuvor berichtet für einige Monate außer Gefecht setzt, sondern sogar für ein halbes Jahr. "Für diese Art von Verletzungen geht man normalerweise von sechs bis sieben Monaten Pause aus. Ich erwarte ihn erst im Februar oder März zurück", sagte Guardiola.

Sané-Rückkehr erst kurz vor Saisonende - Pep: "Er hat mir nicht gesagt, dass er gehen will"

Damit kann Sané erst im Endspurt der Saison wieder eingreifen. Kauft ihn der FC Bayern trotzdem in diesem Sommer, muss der deutsche Rekordmeister praktisch die gesamte Saison ohne den deutschen Nationalspieler auskommen. Ein Wagnis, zumal der Kader der Münchner nach den Abgängen von Arjen Robben und Franck Ribéry eigentlich Soforthilfe bitter nötig hat.

Mehr zu Leroy Sané

Guardiola geht indes fest von einem Verbleib Sanés in Manchester aus. "Ich glaube nicht, dass er gehen wollte. Er hat mir nicht gesagt, dass er gehen will. Hier in Manchester ist er in den besten Händen. Alle Leute im Verein werden versuchen, ihm zu helfen. Wir werden alles dafür tun, dass er sich hier wohl fühlt und schnell wieder fit wird." Aussagen, die als ein klares Signal an Sané zu verstehen sind.

FC Bayern: Diese Spieler könnten Leroy Sané im Kader ersetzen

Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. Zur Galerie
Leroy Sané wird nach seiner schweren Verletzung wohl keine Transfer-Alternative für den FC Bayern. Wer könnte die freie Planstelle im Kader besetzen? Der SPORTBUZZER zeigt die heißesten Kandidaten. ©

Guardiola erklärte auch, warum er Sané im Community Shield in die City-Startelf beorderte, obwohl sich ein Wechsel zum FCB bereits anbahnte. "Ich habe ihn immer als einen unserer Spieler behandelt", sagte der frühere Bayern-Trainer. "Er war unglaublich für uns in den letzten Saisons." Sané steht bei ManCity noch bis 2021 unter Vertrag.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt