19. März 2020 / 08:26 Uhr

Bayern-Ziel Leroy Sané spricht über Leidenszeit: "Schwerste Verletzung, die ich in meiner Karriere je hatte"

Bayern-Ziel Leroy Sané spricht über Leidenszeit: "Schwerste Verletzung, die ich in meiner Karriere je hatte"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leroy Sané hat sich zu seiner Kreuzband-Verletzung geäußert. 
Leroy Sané hat sich zu seiner Kreuzband-Verletzung geäußert.  © imago images / AFLOSPORT/imago images / PRiME Media Images/Montage
Anzeige

Leroy Sané arbeitet nach seinem Kreuzbandriss weiter an seinem Comeback für Manchester City. Der vom FC Bayern umworbene Offensivmann hat sich nun zu seiner Verletzungspause geäußert. Er verrät zudem, wer ihm in dieser schweren Zeit geholfen hat. 

Anzeige
Anzeige

Ende August 2019 passierte es: Im englischen Supercup gegen den FC Liverpool riss sich Leroy Sané das Kreuzband im rechten Knie. Seitdem hat der Flügelspieler kein Spiel mehr für die Citizens bestreiten können. Nun hat er über seine knapp sechsmonatige Leidenszeit gesprochen. "Es war die schwerste und längste Verletzung, die ich in meiner Karriere je hatte", wird Sané auf der Homepage des Premier-League-Klubs zitiert: "Es war schwierig. Besonders am ersten Tag nach der Operation, weil man sich überhaupt nicht bewegen kann. Du musst dich aber jeden Tag in der Reha anstrengen. Es ist nämlich eine gute Gelegenheit, mehr an anderen Schwächen zu arbeiten und deshalb habe ich es als Chance genutzt, mich gut zu erholen und wieder stark zurückzukommen."

Mehr vom SPORTBUZZER

Gündogan und Mendyl halfen Sané in der schweren Zeit

Vor allem sein Nationalmannschaftskollege Ilkay Gündogan habe ihm dabei geholfen, in der schweren Zeit nicht den Mut zu verlieren. "Ich habe mit Ilkay Gündogan und Benjamin Mendy viel über die Verletzung gesprochen", so Sáne. "Es hat mir sehr geholfen zu wissen, wie sich bestimmte Dinge anfühlen, was passieren kann, was sie getan haben und welche Erfahrungen sie selbst damals gemacht haben", so der 24-Jährige. Auch der ehemalige BVB-Profi Gündogan hatte bereits mehrfach mit schweren Verletzungen zu kämpfen. In der Saison 2016/17 riss er sich ebenfalls das Kreuzband. Auch der Franzose Mendyl teilt das gleiche Schicksal wie Sané.

Die Karriere von Leroy Sané in Bildern

Leroy Sané ist einer der hoffnungsvollsten deutschen Spieler im Ausland. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt seine Karriere in Bildern! Zur Galerie
Leroy Sané ist einer der hoffnungsvollsten deutschen Spieler im Ausland. Der SPORTBUZZER zeigt seine Karriere in Bildern! ©

Doch Sané, der weiterhin vom FC Bayern umworben wird, könnte schon bald sein Comeback für die "Skyblues" geben. Bereits im Februar lief er für die zweite Mannschaft auf. Sollte der Ligabetrieb nach der Corona-Zwangspause doch wieder aufgenommen werden, dürfen sich die City-Fans auf Sané auf dem Platz freuen. Wie lange er aber noch in der Premier League auf Torejagd gehen wird, scheint fraglich zu sein.

Bayern-Sportdirektor Salihamidzic arbeitet weiter an Sané-Deal

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic soll sich laut Informationen der Sport Bild in der vergangenen Woche bei einem Geheimtreffen in München mit den Beratern des ehemaligen Schalkers ausgetauscht haben. Doch auch in Spanien soll es interessierte Klubs geben, die den Nationalspieler, der noch bis 2021 bei ManCity unter Vertrag steht, gern unter Vertrag nehmen würden. Unter anderem sollen die spanischen Klubs Real Madrid und der FC Barcelona ihre Fühler ausgestreckt haben.