21. März 2019 / 16:22 Uhr

Nach Horror-Foul: DFB-Star Leroy Sane gibt Entwarnung

Nach Horror-Foul: DFB-Star Leroy Sane gibt Entwarnung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leroy Sane musste gegen Serbien einstecken: Gegenspieler Milan Pavkov flog nach einem üblen Tritt vom Platz.
Leroy Sane musste gegen Serbien einstecken: Gegenspieler Milan Pavkov flog nach einem üblen Tritt vom Platz. © imago images / DeFodi
Anzeige

Ein übler Tritt von Milan Pavkov gegen Leroy Sane versetzte Bundestrainer Joachim Löw beim Testspiel gegen Serbien kurzzeitig in Angst. Der deutsche Flügelstürmer kam allerdings mit dem Schrecken davon und gab nun auf Twitter Entwarnung. Einem Einsatz gegen die Niederlande am Sonntag steht demnach nichts im Wege.

Anzeige
Anzeige

Leroy Sane hat das überharte Einsteigen von Gegenspieler Milan Pavkov im Testspiel gegen Serbien gut überstanden. "Da ist noch Luft nach oben. Danke für eure Nachrichten, aber keine Sorge, mir geht es gut" - teilte der Star von Manchester City seinen knapp 1,3 Millionen Followern auf Twitter mit. Damit kann Bundestrainer Joachim Löw im EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlage (Sonntag, 20.45 Uhr) auf den Offensivspieler zurückgreifen.

Löw: "Das war ein ganz übles Foul"

Joachim Löw hatte schockiert auf das harte Einsteigen des serbischen Stürmers Milan Pavkov gegen Sane reagiert. "Das war ein ganz übles Foul. Gott sei dank ist nichts passiert. In so einer Szene kann der Fuß auch brechen", sagte der Bundestrainer nach dem 1:1 (0:1) der DFB-Elf am Mittwochabend in Wolfsburg gegen die Osteuropäer. Löw verriet, dass sich der serbische Trainer Mladen Krstajic anschließend für die Aktion seines Spielers entschuldigt habe. Pavkov war nach dem Tackling in der Nachspielzeit per Roter Karte des Feldes verwiesen worden und dürfte sich sein Nationalmannschafts-Debüt wohl anders vorgestellt haben.

Mehr zum DFB-Team

Sane hatte Nachsicht mit seinem Gegenspieler und wollte die Szene nicht überbewerten. "Mit dem Sprunggelenk ist alles okay. Es sah schlimmer aus, als es war“, sagte der Stürmer von Manchester City, dessen Einsatz zum Auftakt der EM-Qualifikation am kommenden Sonntag in Amsterdam gegen die Niederlande demnach nicht gefährdet ist. Sane, der nach dem üblen Tritt ausgewechselt wurde, blickte bereits dem Duell mit Oranje entgegen. Er sei "heiß", sagte der Ex-Schalker bei RTL: "Wir haben einiges gut zu machen."

Ob Debütant Lukas Klostermann in Amsterdam einsatzfähig sein kann, ist derweil fraglich. Der Leipziger habe sich in der Schlussphase „die Adduktoren ein wenig überdehnt“, sagte Löw. Er müsse sich aber noch genaue Informationen bei den Ärzten holen.

Deutschland in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Serbien

Die deutsche Mannschaft hat sich gegen Serbien schwer getan. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welcher DFB-Spieler Argumente sammeln konnte - und wer enttäuschte. Zur Galerie
Die deutsche Mannschaft hat sich gegen Serbien schwer getan. Der SPORTBUZZER zeigt, welcher DFB-Spieler Argumente sammeln konnte - und wer enttäuschte. ©
Anzeige
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt