12. Dezember 2020 / 06:58 Uhr

Vorbild Coman: Bayern-Trainer Flick gibt Leroy Sané Richtung vor - und stärkt ihm den Rücken

Vorbild Coman: Bayern-Trainer Flick gibt Leroy Sané Richtung vor - und stärkt ihm den Rücken

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Hansi Flick sieht in der Entwicklung von Kingsley Coman ein gutes Beispiel für Leroy Sané.
Bayern-Trainer Hansi Flick sieht in der Entwicklung von Kingsley Coman ein gutes Beispiel für Leroy Sané. © imago images/ActionPictures/Montage
Anzeige

Leroy Sané konnte die hohen Erwartungen des FC Bayern bis dato noch nicht erfüllen. Sein Trainer, Hansi Flick, wünscht sich im Umgang mit dem Nationalspieler mehr Geduld und zog im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Union-Spiel einen interessanten Vergleich.

Für Leroy Sané läuft es seit seinem Wechsel von Manchester City zum FC Bayern München noch nicht rund. Nur selten konnte der Nationalspieler, der im Sommer für 45 Millionen Euro zum deutschen Rekordmeister gewechselt war, im FCB-Dress wirklich glänzen, absolvierte in der Bundesliga noch keine Partie über die vollen 90 Minuten. Auch zuletzt gegen RB Leipzig (3:3) konnte Sané nicht überzeugen, nachdem er von Trainer Hansi Flick überraschend anstelle von Serge Gnabry in die Startelf berufen worden war.

Anzeige

In der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel am Samstagabend bei Union Berlin (18.30 Uhr/Sky) hat sich Flick auf Nachfrage zur Personalie Sané geäußert und auf die Schwere der Blessuren verwiesen, die den 24-Jährigen in der jüngeren Vergangenheit zurückgeworfen hatten: "Leroy hat eine schwere Verletzung gehabt und sich dann nochmal eine Verletzung in Hoffenheim zugezogen. Jeder, der schon mal eine Verletzung hatte, weiß, dass man auf dem Platz erst wieder prüfen muss – sei es durch einen Schlag oder einen Zweikampf –, was der Körper aushält. Dann erst gewinnt man das Vertrauen zurück."

Mehr vom SPORTBUZZER

Flick stärkte seinem Schützling vor dem Union-Spiel demonstrativ den Rücken und zog einen interessanten Vergleich, der Sané insbesondere mit Blick auf die Rückrunde eine Richtung vorgeben dürfte. "Es ist ähnlich wie bei Kingsley Coman", erklärte der Bayern-Coach und führte weiter aus: "Er hat das Vertrauen in seinen Körper und das Vertrauen in seine Stärke."

Flick sieht in Coman gutes Beispiel für Sané: "Das ist das, was man sehen möchte."

Auch der Franzose hatte in seiner Zeit beim FC Bayern immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, konnte diese Sorgen inzwischen jedoch abschütteln. Laut Flick sei Coman topfit, mache in der Defensive viel und habe auch noch viele Torbeteiligungen. Flick deutlich: "Das ist das, was man von einem Außenstürmer sehen möchte."

Anzeige

Zugleich forderte der Triple-Trainer im Umgang mit Neuzugang Sané, der "eine gute Entwicklung genommen hat", etwas mehr Geduld. Flick erlebe ihn als sehr selbstkritischen Spieler und Menschen und er sehe, was seine Qualitäten betreffe, eine enorme Steigerung. Sollte er sich bei seinem Teamkollegen Coman das eine oder andere abgucken, könnte die Entwicklung Sanés den Ausführungen seines Trainers zufolge weiter voranschreiten.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.