24. März 2019 / 21:31 Uhr

Leroy Sané und Serge Gnabry treffen: Deutschland in Holland auf Siegkurs

Leroy Sané und Serge Gnabry treffen: Deutschland in Holland auf Siegkurs

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die deutsche Nationalmannschaft hatten in de Niederlanden Grund zum Jubeln
Die deutsche Nationalmannschaft hatten in de Niederlanden Grund zum Jubeln © imago images / Schüler
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft hat die beste Hälfte seit langer Zeit hingelegt und führt dank Leroy Sané und Serge Gnabry 2:0 in den Niederlanden.

Anzeige

Dank zweier sehenswerter Treffer von Leroy Sané und Serge Gnabry liegt die deutsche Nationalmannschaft zum Auftakt der EM-Qualifikation in den Niederlanden nach 45 Minuten 2:0 in Führung. Zunächst schloss Sané eine feine Vorabeit von Nico Schulz ab (15.), dann kam Gnabrys Sternstunde. Der Bayern-Profi, der beim 1:1 am vergangenen Mittwoch in Wolfsburg gegen Serbien noch erkältet ausgefallen war, zog nahezu die gesamte Hintermannschaft der Platzherren auf sich, blieb unbeeindruckt und hämmerte den Ball ins Netz (34.).

Anzeige

So spielt Deutschland: Die Aufstellung gegen Holland

Manuel Neuer Zur Galerie
Manuel Neuer ©

Bundestrainer Joachim Löw hatte vor der Partie "Mut und Emotionen" als grundlegende Eigenschaften für eine erfolgreiche Partie ausgerufen. Im ersten Durchgang schien seine Mannschaft dies zu beherzigen. Und das, obwohl sie auf Marco Reus verzichten musste. Der BVB-Kapitän fehlte wegen Oberschenkelproblemen in der Startelf. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel dann aber der Schreck: Matthijs de Ligt verkürzte per Kopf (48.).