25. August 2021 / 12:00 Uhr

Letzter Test: Northeimer HC fährt zur Generalprobe nach Baunatal

Letzter Test: Northeimer HC fährt zur Generalprobe nach Baunatal

Ferdinand Jacksch
Göttinger Tageblatt
Raffael Pogadl, hier im Trikot der HSG Plesse-Hardenberg, bestreitet mit seinem neuen Klub, Northeimer HC, das letzte Testspiel vor dem Saisonstart.
Raffael Pogadl, hier im Trikot der HSG Plesse-Hardenberg, bestreitet mit seinem neuen Klub, Northeimer HC, das letzte Testspiel vor dem Saisonstart. © Helge Schneemann
Anzeige

Jetzt geht es nur noch um den Feinschliff: Der Northeimer HC beendet die Vorbereitungsphase gegen einen Gegner auf Augenhöhe. In Baunatal kommt es eine Woche vor dem Saisonstart zum Duell der Drittligisten.

Für den Handball-Drittligisten Northeimer HC steht am Sonnabend (18 Uhr) in der Baunataler Rundsporthalle das letzte Testspiel der Vorbereitungsphase auf dem Plan. Eine Woche vor dem Saisonstart in der 3. Liga reist der NHC zu Eintracht Baunatal. Spielen die Nordhessen in der Gruppe D der insgesamt 83 bundesdeutschen Drittligisten, so läuft der Northeimer HC in der Staffel C auf. Beide Teams hatten sich bereits vor einigen Wochen in der Schuhwallhalle getroffen. Da gewannen die Südniedersachsen 30:24.

Anzeige
Mehr vom Sport in der Region

Nach vielen schweißtreibenden und intensiven Trainingswochen möchten die Northeimer mit einem weiteren Sieg Selbstvertrauen tanken für den Ligaauftakt am 5. September bei der Bundesligareserve der TSV Burgdorf. In Baunatal geht es nun nochmals 60 Minuten darum, die letzten Abläufe vor dem Saisonstart zu festigen und mit einem guten Gefühl in die Spielzeit zu starten. Auf der Bank sitzt diesmal für den verhinderten Chefcoach Carsten Barnkothe sein dänischer Vertreter Nicolai Hansen.

Neu in der Mannschaft steht der ehemalige Hanauer Jugendbundesliga-Spieler Raffael Pogadl (21), der zuletzt das Trikot des Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg trug. „Bisher kann ich mich noch nicht beschweren“, unterstreicht das junge Talent seine Eindrücke in neuer Umgebung. Rückblickend auf die beiden siegreichen Tests am vergangenen Wochenende gegen die beiden Oberligisten MTV Großenheidorn und die HSG Großenlüder/Hainzell hat Pogadl noch Handlungsbedarf ausgemacht. „Zu viele Fehler und Nachlässigkeiten hinten und auch vorne den ein oder anderen Makel zu viel“, die es noch abzustellen gelte.