07. Dezember 2020 / 07:43 Uhr

Leverkusen-Profi Baumgartlinger nach Sprung auf Platz zwei: "Mit Abstand die besten ersten zehn Spiele"

Leverkusen-Profi Baumgartlinger nach Sprung auf Platz zwei: "Mit Abstand die besten ersten zehn Spiele"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julian Baumgartlinger erwischt mit Bayer Leverkusen einen perfekten Start.
Julian Baumgartlinger erwischt mit Bayer Leverkusen einen perfekten Start. © imago images/Laci Perenyi
Anzeige

Mit Trainer Peter Bosz hat sich bei Bayer Leverkusen der Wind gedreht. Die Mannschaft kämpft, gibt nicht auf bei Rückschlägen und spielt richtig guten Fußball. In der Bundesliga folgte mit einem 3:0-Sieg bei Schalke 04 der Sprung auf Platz zwei. Mittefeldspieler Julian Baumgartlinger schwärmt von der aktuellen Situation.

Mit nur einer Niederlage aus den ersten 16 Pflichtspielen der Saison legte Bayer Leverkusener einen beeindruckenden Start hin. Am Sonntag schaffte die Werkself mit einem 3:0-Sieg bei Schalke 04 sogar den Sprung auf Platz zwei. "Ich bin unglaublich zufrieden mit dem Ergebnis. Es war absolut kein einfaches Spiel, nicht so einfach, wie das Ergebnis aussieht. Wir haben das Spiel kontrolliert, aber nicht dominiert", sagte Trainer Peter Bosz nach der Partie.

Anzeige

Leverkusen und Spitzenreiter FC Bayern trennen nur noch ein Punkt. Die Formkurve der Werkself zeigte zuletzt steil nach oben. Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger ist bereits seit Sommer 2016 bei Bayer und schwärmt vom Super-Start. "Es sind mit Abstand die besten ersten zehn Spiele, die wir gemacht haben seit ich hier bin. Ich glaube, wir sind sehr stabil. Das ist etwas, das uns auszeichnet. Bis hierhin ungeschlagen zu sein in der Liga und nur in der Europa League einmal verloren zu haben, aber sonst sehr konstant zu punkten, ist sehr stabil, konstant und effizient. Das war in den letzten Jahren nicht immer so. Da stecken viel Arbeit, Fleiß und mentale Stärke dahinter", sagt der Österreicher.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ein Eigentor von Malick Thiaw (10.) sowie Treffer von Julian Baumgartlinger (67.) und Patrik Schick (78.) besiegelten den Sieg auf Schalke für die Leverkusener, die mit 22 Punkten auf den zweiten Platz vorrückten. Einen großen Anteil an der Erfolgsserie hat laut Bayern-Geschäftsführer Rudi Völler besonders Trainer Bosz. "Er hat ein paar Dinge geändert. Die Mannschaft hat gelernt zu verteidigen. Wir sind sehr gut aufgestellt. Das ist sein Verdienst", hatte Völler bereits nach dem Europa-League-Spiel in Nizza beim TV-Sender Nitro gesagt.