07. Januar 2021 / 07:35 Uhr

Leverkusen-Trainer Bosz empfiehlt Wirtz-Nominierung für die EM 2021: "Die Qualität hat er"

Leverkusen-Trainer Bosz empfiehlt Wirtz-Nominierung für die EM 2021: "Die Qualität hat er"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Peter Bosz spricht über die Qualitäten von Top-Talent Florian Wirtz.
Peter Bosz spricht über die Qualitäten von Top-Talent Florian Wirtz. © imago images/Sven Simon/Montage
Anzeige

Kontakt zwischen Bundestrainer Joachim Löw und Bayer-Talent Florian Wirtz gibt es aktuell noch nicht. Wenn es nach Leverkusen-Trainer Peter Bosz geht, wäre aber eine Nominierung des 17-Jährigen für das DFB-Team gut möglich.

Nach seinem rasanten Aufstieg seit dem Wechsel vom 1. FC Köln zu Bayer Leverkusen vor einem Jahr hält Florian Wirtz selbst eine Teilnahme an der Europameisterschaft in diesem Sommer nicht für unmöglich. "Ich bin nicht sicher, ob ich diesen Traum schon zulassen kann. Aber die vergangenen Monate haben mir gezeigt, dass man viele Dinge nicht planen kann", sagte Wirtz der Sport Bild. Zu Bundestrainer Joachim Löw habe es bislang noch keinen Kontakt gegeben. "Mein Ansprechpartner beim DFB ist Stefan Kuntz", sagte der Offensivspieler. Kuntz ist Trainer der deutschen U21-Auswahl.

Anzeige

Bayer-Trainer Peter Bosz kann sich den 17-jährigen Wirtz offenbar gut vorstellen. "Der Bundestrainer hat sich wegen Florian Wirtz nicht bei mir gemeldet, obwohl ich mit ihm über andere Spieler gesprochen habe. Er hätte aber die Qualität, um in den Kader zu kommen", sagte Boss, der aber auch meint: "Das hängt vom Bundestrainer ab, ob er den Mut hat und die Qualität in Florian sieht, die ich auch sehe. Ich arbeite jetzt sechs oder sieben Monate mit ihm und da hat er mich schon überzeugt. Aber ich bin kein Bundestrainer – leider."

Mehr vom SPORTBUZZER

Sportlich will Wirtz nach eigenen Angaben dem im vorigen Sommer von Leverkusen zum FC Chelsea gewechselten Kai Havertz nacheifern und diesen dann auch übertreffen. "Es ist ein Ansporn für mich, noch besser zu werden als Kai. Ich will immer der Beste sein und hasse es zu verlieren", erklärte der 17-Jährige. Der vier Jahre ältere Havertz sei immer noch ein Vorbild. "Im Training habe ich mir bei ihm abgeschaut, wie er vor dem Tor agiert und wie er zwischen den Räumen spielt", sagte Wirtz.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.