27. Juni 2022 / 18:04 Uhr

Leverkusen-Trainer Seoane über Zeitplan bei Wirtz-Reha: "Wichtig ist, dass er korrekt aufgebaut wird"

Leverkusen-Trainer Seoane über Zeitplan bei Wirtz-Reha: "Wichtig ist, dass er korrekt aufgebaut wird"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gerardo Seoane muss im Team von Bayer Leverkusen auch in in der Hinrunde der kommenden Saison auf Florian Wirtz (r.) verzichten.
Gerardo Seoane muss im Team von Bayer Leverkusen auch in in der Hinrunde der kommenden Saison auf Florian Wirtz (r.) verzichten. © IMAGO/Sven Simon/Jan Huebner (Montage)
Anzeige

Nach der schweren Verletzung von Florian Wirtz will Leverkusens Trainer Gerardo Seoane darauf achten, dass der Nationalspieler nicht zu früh wieder unter voller Belastung trainiert, sondern behutsam aufgebaut wird.  

Bayer Leverkusen wird bei der Reha des verletzten Nationalspielers Florian Wirtz keinerlei Druck ausüben. Das versicherte Trainer Gerardo Seoane nach dem Trainings-Auftakt am Montag. "Das Wichtigste ist, dass er wieder gesund wird. Das ist für seine Karriere das Wichtigste. Und auch für uns", sagte Seoane.

Anzeige

Der Schweizer hatte schon zuvor erklärt, dass er nach dem am 13. März erlittenen Kreuzbandriss nicht mehr mit einem Einsatz des 19 Jahre alten Ausnahmetalentes in diesem Jahr rechne. "Wenn er im November noch zwei Spiele macht, okay. Aber wichtig ist, dass er korrekt aufgebaut wird", sagte Seoane nun. Die Winterpause beginnt wegen der WM in Katar diesmal schon Mitte November.

"Wenn er nach sechs Monaten top gesund ist, werden wir nichts künstlich verzögern", sagte der Coach auch: "Aber nach einem solchen Eingriff kann man wenig voraussehen. Vielleicht geht vier Monate alles gut, und dann kommt ein Punkt, wo etwas Probleme macht. Bis jetzt war es nicht so. Aber am Anfang ist es noch nicht so belastend. Wenn der Aufbau kommt, kann es schon etwas anderes sein."

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.