15. September 2016 / 20:57 Uhr

Leveste II kommt in Weetzen deutlich unter die Räder

Leveste II kommt in Weetzen deutlich unter die Räder

Christian Helmstedt
SPORTBUZZER-Nutzer
Sebastian Klein markierte den Levester Ehrentreffer USER-BEITRAG
Sebastian Klein markierte den Levester Ehrentreffer
Anzeige

Jahn-Elf unterliegt mit 1:5 / Sebastian Klein gelingt nur der Ehrentreffer

*Weetzen (He). *"Wir haben verdient und auch in dieser Höhe angemessen verloren", erklärte Jahn-Sprecher Christian Helmstedt nach der deutlichen 1:5 (0:3)-Niederlage des TV Jahn Leveste II bei der Kreisligareserve des SV Weetzen. Während sich der SVW mit sechs Punkten auf den 7. Tabellenplatz vorschob, verbleiben die Mühlenteichkicker mit zwei Zählern auf dem vorletzten Rang der 2. Kreisklasse. Leon Rosner (11.), Tom Langguth (14.) und Julian Koppe (31.) trafen für die deutlich überlegenen Hausherren zur 3:0-Halbzeitführung. Die erste nennenswerte Torchance hatte Leveste erst in der 60. Minute, als SVW-Keeper  Niklas Heise einen Schuss von David Meyer zur Ecke lenkte. Kevin Stachon (70.) und Björn Fischer (74.) erhöhten auf 5:0 für Weetzen. Levestes Sebastian Klein (Bild) profitierte zwei Minuten später von einem Missverständnis der Gastgeber und traf zum 1:5-Ehrentreffer für seine Farben. "Wir waren heute in allen Mannschaftsteilen schlechter aufgestellt als der Gegner und haben nur aufgrund der fahrlässigen Weetzener Chancenverwertung nicht noch höher verloren. Wir müssen uns deutlich steigern, um wieder zählbares zu holen", resümierte Helmstedt abschließend.