24. August 2019 / 20:26 Uhr

Lewandowski-Dreierpack: FC Bayern schlägt Schalke 04 bei Coutinho-Debüt

Lewandowski-Dreierpack: FC Bayern schlägt Schalke 04 bei Coutinho-Debüt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski traf beim Debüt von Philippe Coutinho gleich dreifach gegen Schalke 04.
Robert Lewandowski traf beim Debüt von Philippe Coutinho gleich dreifach gegen Schalke 04. © Getty Images
Anzeige

Robert Lewandowski hat dem FC Bayern München den ersten Sieg im zweiten Saisonspiel beschert. Der Top-Stürmer des FCB erzielte alle drei Tore beim ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den FC Schalke 04. In der zweiten Halbzeit wurden die neuen Bayern-Stars Philippe Coutinho und Ivan Perisic eingewechselt.

Anzeige
Anzeige

Zweites Spiel, erster Saison-Sieg: Der FC Bayern München hat mit seinem neuen Superstar-Neuzugang Philippe Coutinho, der in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, den FC Schalke 04 klar mit 3:0 (1:0) geschlagen - die Tore für den Rekordmeister erzielte allerdings der amtierende Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski. Der Bayern-Stürmer traf erst per Foulelfmeter (20. Minute), dann per Freistoß (50.) und daraufhin nach Vorlage von Kingsley Coman noch aus dem Spiel heraus (75.) zum deutlichen Sieg. Seit 18 Spielen ist Bayern nun gegen S04 ungeschlagen, die letzte Niederlage datiert vom Dezember 2010 (0:2).

"Ich habe noch Potenzial in jeder Saison besser zu sein als zuvor. Ich will mit der Mannschaft Titel gewinnen. Meine Tore, meine Laufwege und meine Bewegungen können der Mannschaft helfen", sagte der glückliche Dreifach-Torschütze nach der Partie.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Sieg beim FC Schalke 04

Dank Robert Lewandowski hat der FC Bayern den ersten Sieg der Bundesliga-Saison eingefahren. Der Rekordmeister gewann bei den Debüts der Neuzugänge Lucas Hernandez, Philippe Coutinho und Ivan Perisic beim FC Schalke 04. Zur Galerie
Dank Robert Lewandowski hat der FC Bayern den ersten Sieg der Bundesliga-Saison eingefahren. Der Rekordmeister gewann bei den Debüts der Neuzugänge Lucas Hernandez, Philippe Coutinho und Ivan Perisic beim FC Schalke 04. ©
Anzeige

FC Bayern: Philippe Coutinho feiert Debüt - doch Lewandowski trifft

Beim FC Bayern überstrahlte das Debüt von Barcelona-Leihgabe Coutinho fast den Sieg. Schon vor dem Spiel drehte sich fast alles um den 27 Jahre alten Brasilianer. "Wir sind uns alle einig, dass das ein Weltklasse-Spieler ist", sagte Bayern-Coach Niko Kovac vor dem Schalke-Spiel. "Ich will ihm so viel wie möglich Spielzeit geben." Und das tat der Double-Gewinner des Vorjahres auch: In der 57. Minute wurde Coutinho gemeinsam mit Inter-Mailand-Leihspieler Ivan Perisic, der ebenfalls sein erstes Bayern-Pflichtspiel absolvierte, eingewechselt.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich bin sehr glücklich bei diesem Verein zu sein und heute mein Debüt gefeiert zu haben. Es ist ein schöner Abend", sagte der Brasilien-Star. "Das Spiel hier ist sehr intensiv. Ich muss mich darauf noch einstellen und hart an mir arbeiten" Zwar konnte Coutinho keine nennenswerten Akzente mehr setzen, dennoch wurde sein großes Talent auf Anhieb sichtbar.

Über das Talent von Lewandowski besteht ohnehin keinen Zweifel. Der Pole, der schon beim 2:2 gegen Hertha BSC zum Saisonauftakt beide Treffer erzielte, schnürte gegen Schalke 04 nun sogar einen Dreierpack. Damit steht Lewandowski nach drei Spielen schon bei fünf Saisontreffern. Den Elfmeter verwandelte er nach vorangegangenem Foul von Jonjoe Kenny an Kingsley Coman souverän, der Freistoß in der zweiten Halbzeit war eine Augenweide - und beim dritten Tor verwertete er einen Pass von Coman mustergültig. Damit hat Lewandowski nun in den letzten neun Spielen gegen Schalke immer getroffen.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Schalke nur kurz für FC Bayern gefährlich

Die Schalker spielten nur kurz in der Mitte der zweiten Halbzeit so richtig mit und kamen zu einigen Chancen. Dennoch dominierten die Bayern, bei denen Joshua Kimmich als Mittelfeld-Gestalter wegen des kurzfristigen Ausfalls von Thiago aushelfen musste, das Spielgeschehen. Die Abwehr um 80-Millionen-Euro-Neuzugang Lucas Hernandez, der sein erstes Bundesliga-Spiel absolvierte und Niklas Süle hielt den Schalker Angriffen Stand.

Nach dem Sieg hat der FC Bayern nun vier Punkte auf dem Konto - zwei weniger als Meisterschafts-Konkurrent Borussia Dortmund, der am Freitag gegen den 1. FC Köln mit 3:1 gewann. Angesichts der Leistungen der beiden Titelkandidaten darf auf eine spannende Saison gehofft werden.

Hier abstimmen: Wie bewertest du Coutinho, Lewandowski und Co. beim Sieg gegen Schalke?

Mehr anzeigen

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN