21. März 2020 / 21:18 Uhr

Von Lewandowski bis Reus: Diese Verletzten könnten nach der Corona-Krise im Saison-Endspurt dabei sein

Von Lewandowski bis Reus: Diese Verletzten könnten nach der Corona-Krise im Saison-Endspurt dabei sein

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niklas Süle, Marco Reus und Robert Lewandowski profitieren von der Corona-Pause und können möglicherweise in den Saison-Endspurt eingreifen. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, welche Verletzten nun noch rechtzeitig zurückkommen könnten.
Niklas Süle, Marco Reus und Robert Lewandowski profitieren von der Corona-Pause und können möglicherweise in den Saison-Endspurt eingreifen. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, welche Verletzten nun noch rechtzeitig zurückkommen könnten. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Für Robert Lewandowski, Niklas Süle und Marco Reus hat die Bundesliga-Pause etwas für sich. Aufgrund der Corona-Krise verschieben sich die Spiele im heißen Liga-Endspurt. So können die beiden Stars des FC Bayern und der BVB-Profi ihre Verletzungen in Ruhe auskurieren - so wie einige weitere Bundesliga-Spieler.

Anzeige
Anzeige

Es war ein Schock für den FC Bayern nach dem deutlichen 3:0-Sieg beim FC Chelsea im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League: Robert Lewandwoski hatte sich eine bittere Verletzung zugezogen. Er erlitt einen Anbruch der Schienbeinkante am linken Kniegelenk. Die Ausfallzeit des polnischen Star-Stürmers wurde auf mindestens vier Wochen geschätzt. Damit standen unter anderem das Rückspiel in der Königsklasse gegen die Londoner sowie das Bundesliga-Duell gegen Eintracht Frankfurt auf der Kippe. Erst zum Liga-Kracher gegen Borussia Dortmund sollte Lewandowksi wieder fit sein - doch dann begann die Coronavirus-Krise.

Lewandowski verpasste bislang drei Spiele

Lediglich drei Spiele verpasste der 31-Jährige bislang: das Skandalspiel bei der TSG Hoffenheim (5:0), das Pokal-Viertelfinale beim FC Schalke 04 (1:0) und den 2:0-Erfolg gegen den FC Augsburg. Alle anderen Spiele wurden durch den kompletten Fußball-Shutdown abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. So kann sich Lewandwoski noch ausreichend lange auskurieren - und dann im möglichen Saison-Endspurt wieder voll angreifen. Der SPORTBUZZER zeigt, welche weiteren Bundesliga-Profis von der längeren Pause profitieren könnten.

Süle, Lewandowski, Reus und Co.: Diese Verletzten könnten dank Corona-Pause im Saison-Endspurt dabei sein

Niklas Süle, Marco Reus und Robert Lewandowski profitieren von der Corona-Pause und können möglicherweise in den Saison-Endspurt eingreifen. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, welche Verletzten nun noch rechtzeitig zurückkommen könnten. Zur Galerie
Niklas Süle, Marco Reus und Robert Lewandowski profitieren von der Corona-Pause und können möglicherweise in den Saison-Endspurt eingreifen. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, welche Verletzten nun noch rechtzeitig zurückkommen könnten. ©
Anzeige

Was für Lewandowski zählt, gilt im besonderen Maße auch für seinen Bayern-Teamkollegen Niklas Süle. Der Abwehr-Chef der Münchner hatte sich Ende Oktober im Hinspiel in Augsburg einen schweren Kreuzbandriss zugezogen. Damit schien eine Rückkehr in der laufenden Saison nahezu ausgeschlossen - doch die aktuelle Corona-Krise macht es vielleicht möglich. Auch um das Verpassen der EM muss Süle sich keine Gedanken machen, nachdem die UEFA das Turnier um ein Jahr verschoben und für den 11. Juni bis 11. Juli 2021 angesetzt hat.

Mehr vom SPORTBUZZER

Auch der aktuell verletzte Nationalspieler Marco Reus kann die Zeit nutzen, die durch den unterbrochenen Spielbetrieb entsteht. Der Stürmer von Borussia Dortmund hatte sich am 4. Februar beim DFB-Pokal-Aus bei Werder Bremen (2:3) eine Muskelverletzung in den Adduktoren zugezogen. Ein Comeback-Termin stand lange Zeit nicht fest. "Mir geht es so langsam viel, viel besser. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen und Wochen mein Pensum steigern kann, so dass ich der Mannschaft bald wieder helfen kann", schrieb Reus kürzlich auf Twitter.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt