15. November 2020 / 14:08 Uhr

Lewis Hamilton definiert nach siebtem Titel neue Ziele: "Bedingungen für Menschen auf der Welt verbessern"

Lewis Hamilton definiert nach siebtem Titel neue Ziele: "Bedingungen für Menschen auf der Welt verbessern"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lewis Hamilton konnte mit seinem Sieg in der Türkei zu Rekordweltmeister Michael Schumacher aufschließen.
Lewis Hamilton konnte mit seinem Sieg in der Türkei zu Rekordweltmeister Michael Schumacher aufschließen. © Getty
Anzeige

Seit Sonntag hat die Formel 1 zwei Rekordweltmeister: Lewis Hamilton hat nach WM-Titeln mit der deutschen Motorsport-Legende Michael Schumacher gleichgezogen. Der 35-Jährige formulierte wenige Augenblicke später bereits seine Ziele für die Zukunft - die nicht nur mit dem Rennsport zu tun haben.

Anzeige

Im Grunde war es nur eine Frage des "Wann?": Lewis Hamilton hat mit seinem überzeugenden Sieg beim Großen Preis der Türkei nach WM-Titeln mit Michael Schumacher gleichgezogen - und darf sich wie die deutsche Motorsport-Legende ab sofort mit je sieben Triumphen Rekordweltmeister nennen. Während so mancher Fan der Formel 1 sich die Frage stellt, wie lange die Dominanz des 35-Jährigen denn noch anhalten mag, blickt Hamilton schon in die Zukunft. "Ich habe das Gefühl, dass es gerade erst beginnt", sagte er bei der Siegerehrung in Istanbul.

Anzeige

Körperlich sei er in "unglaublich guter Form". Auch mental fühle er sich gut, auch wenn die aktuelle Saison, in der noch drei Rennen ausstehen, wegen der Corona-Krise auch für die Formel-1-Fahrer sehr anstrengend sei. Was danach kommt, ist offiziell noch offen - auch wenn eine weitere Vertragsverlängerung von Hamilton bei Mercedes trotz gelegentlicher, nebulöser Aussagen des Champions wohl nur noch Formsache ist. Der Brite hat sich indes längst Ziele gesetzt, die nicht alle mit dem Rennsport zu tun haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Der Fahrertitel hat nicht unbedingt Auswirkungen auf das Leben der Menschen. Der Versuch, die Bedingungen für Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern - gleiche Menschenrechte zu schaffen - ist für mich das Wichtigste", sagte Hamilton zuletzt. Bemerkenswerte Worte des überzeugten Veganers, der sich in den vergangenen Jahren drastisch gewandelt hat. "Er hat sich sehr entwickelt. Als Fahrer und auch als Mensch außerhalb des Autos", sagte sein Teamchef Toto Wolff.

Sportlich ist Hamilton seit langem der Maßstab. Er hält die Rekorde für die meisten Pole Positionen (97) und auch die meisten Grand-Prix-Siege (94). Er gewann 2008 im McLaren seinen ersten WM-Titel, 2014, 2015, 2017, 2018, 2019 und nun 2020 folgten sechs weitere im Mercedes. Die einzige Niederlage im Silberpfeil kassierte er 2016, als Nico Rosberg Champion wurde und danach seine Laufbahn beendete.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!