03. Dezember 2019 / 16:28 Uhr

LHC-Trainer Sven Keck: "Keine personelle Veränderung geplant"

LHC-Trainer Sven Keck: "Keine personelle Veränderung geplant"

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Der Ludwigsfelder HC hat am Wochenende einen Heimsieg gefeiert - personelle Veränderungen in der Weihnachtspause sind nicht geplant.
Der Ludwigsfelder HC hat am Wochenende einen Heimsieg gefeiert - personelle Veränderungen in der Weihnachtspause sind nicht geplant.
Anzeige

Oberliga-Ostsee-Spree: Ludwigsfelder Club ohne Ab- oder Zugänge in der Winterpause - Heimsieg gegen Greifswald/Loitz.

Anzeige
Anzeige

Handball-Oberligist Ludwigsfelder HC will die Saison 2019/20 mit unverändertem Personal bestreiten: „Es sind in der Weihnachtspause keine Zugänge geplant, es wird uns auch kein Spieler verlassen, ich bin sehr zufrieden mit unserem Kader“, sagt Cheftrainer Sven Keck, der mit seinem Team am vergangenen Sonnabend in der Oberliga Ostsee-Spree in der heimischen Stadtsporthalle einen 30:27 (14:15)-Sieg gegen die SG Uni Greifswald/ Loitz gefeiert und seine Position in der Spitzengruppe gefestigt hatte. Der Club aus der Autobauerstadt liegt derzeit auf Rang vier der Tabelle (16:8 Punkte).

In Bildern: Das waren die Fragen des 6. SPORTBUZZER-Kneipenquiz.

Die Fragen des 6. SPORTBUZZER-Kneipenquiz. Zur Galerie
Die Fragen des 6. SPORTBUZZER-Kneipenquiz. ©
Anzeige

Gegen die SG Uni aus Mecklenburg-Vorpommern hatte Ludwigsfelde in der zweiten Halbzeit die Weiche für den Heimerfolg gestellt. Erfolgreichste Torschützen waren Fabian Schütze (8 Treffer) und Florian Storm (7 Tore). „Es war das erwartet schwere Spiel, der Gegner hat wirklich starken Handball gespielt und uns sehr gefordert, aber wir konnten nahezu alle Maßgaben unsere Matchplanes umsetzen und haben sehr, sehr gut und konzentriert gespielt“, urteilte Sven Keck, „ich denke, bei der Angriffsleistung gibt es nichts zu bemängeln. In der Abwehr haben wir ein paar kleine Fehler gemacht, aber wir haben wirklich von Anfang bis Ende gut durchgezogen.“

Mehr zum Sport in der Region

Am Sonnabend tritt der Ludwigsfelder HC nun in der OOS beim Grünheider SV an – das Brandenburg-Derby beim Tabellenzwölften wird um 18.30 Uhr angepfiffen.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN