22. Oktober 2021 / 21:30 Uhr

Linienrichter Potemkin wischt sich nach Streit durchs Auge: Wirbel um Rote Karte für Aue-Profi Fandrich

Linienrichter Potemkin wischt sich nach Streit durchs Auge: Wirbel um Rote Karte für Aue-Profi Fandrich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Rote Karte an Clemens Fandrich sorgt für Gesprächsstoff.
Die Rote Karte an Clemens Fandrich sorgt für Gesprächsstoff. © (c) dpa-Zentralbild
Anzeige

Wirbel beim ersten Saisonsieg: Clemens Fandrich von Erzgebirge Aue sieht kurz vor dem Ende der Partie gegen den FC Ingolstadt die Rote Karte. Grund war ein Disput mit dem Linienrichter. Unklar blieb, ob mehr als Worte durch die Luft flogen.

Wirbel um die Rote Karte für Clemens Fandrich hat die Freude von Erzgebirge Aue über den ersten Saisonsieg im Kellerduell gegen den FC Ingolstadt getrübt. Der Mittelfeldspieler hatte sich kurz vor dem Ende der Partie einen Disput mit Linienrichter Roman Potemkin geliefert und war anschließend von Referee Nicolas Winter des Feldes verwiesen worden (89.). Unklar war jedoch, ob bei der Auseinandersetzung mehr als Worte durch die Luft geflogen war.

Anzeige

Potemkin wischte sich nach der Fehde mit Fandrich durchs Auge. Manch Beobachter wertete dies als Beleg für eine Spuckattacke. Ob es tatsächlich zu einer derartigen Entgleisung gekommen war, war durch die TV-Bilder allerdings nicht endgültig zu klären. Während das Spiel fortgesetzt wurde, stapfte der noch immer erboste Fandrich in die Stadionkatakomben.

Sportlich betrachtet, war der Freitagabend für Aue hingegen uneingeschränkt erfreulich verlaufen. Dank eines Treffers von Omar Sijaric (63.) gelang im elften Saisonspiel der ersehnte erste Sieg. Die rote Laterne des Tabellenletzten wurde an Ingolstadt weitergegeben. Zudem gab der Klub bekannt, dass Pavel Dotchev zu Erzgebirge Aue zurückkehrt. Der 56-Jährige war schon von Juni 2015 bis Ende Februar 2017 als Chefcoach in Aue und übernimmt nun den Posten des Sportlichen Leiters sowie die Stelle des Interimstrainers. Marc Hensel bleibt als Teamchef in verantwortlicher Position.