24. Juli 2020 / 12:22 Uhr

Linksaußen Niklas Schneider wechselt zum 1. FC Lok Leipzig

Linksaußen Niklas Schneider wechselt zum 1. FC Lok Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Neu beim 1. FC Lok: Niklas Schneider.
Neu beim 1. FC Lok: Niklas Schneider. © 1. FC Lok Leipzig
Anzeige

Neuzugang für den 1. FC Lok: Niklas Schneider kommt vom HSV II.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Fußball-Regionalligist 1. FC Lok Leipzig verpflichtet Niklas Schneider von der zweiten Garde des Hamburger SV. Das gab der Verein am Freitagmittag bekannt. Der 21-jährige Linksaußen unterschreibt einen Vertrag für einen Jahr. In der Regionalliga Nord kam der gebürtige Dessauer auf 17 Einsätze.

DURCHKLICKEN: Das ist der Kader des 1. FC Lok Leipzig für die Regionalliga Nordost 2020/2021

Almedin Civa sitzt künftig auf der Trainerbank in Probstheida. Zur Galerie
Almedin Civa sitzt künftig auf der Trainerbank in Probstheida. ©

Neuzugang Niklas Schneider: "Ich bin überglücklich bei so einem großen Traditionsverein wie Lok unterschrieben zu haben. Nach zwei Jahren in einer U21 bin ich be-reit für den nächsten Schritt und hoffe, dass ich der Mannschaft und dem Club helfen kann, die gemeinsamen Ziele zu erreichen."

Mehr zum 1. FC Lok

Lok-Sportchef und -Trainer Almedin Civa: "Niklas ist ein schneller Außenspieler, der aus der Region kommt und Leipzig schon kennt. Er ist als Spieler in der U21 des HSV in den letzten Jahren weiter gereift. Niklas ist ein weiterer, junger Spieler, der den Willen hat, sich jetzt beim 1. FC Lok weiterzuentwickeln." gefa mit PM