16. September 2020 / 21:34 Uhr

Zweites Testspiel nach Wechsel-Theater: Messi erzielt Doppelpack - auch Ex-Bayern-Star Coutinho trifft

Zweites Testspiel nach Wechsel-Theater: Messi erzielt Doppelpack - auch Ex-Bayern-Star Coutinho trifft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Lionel Messi hat bei seinem ersten Einsatz für den FC Barcelona nach seinem Vertrags-Zoff  im Sommer einen Doppelpack geschnürt.
Lionel Messi hat bei seinem ersten Einsatz für den FC Barcelona nach seinem Vertrags-Zoff  im Sommer einen Doppelpack geschnürt. © imago images/Agencia EFE
Anzeige

Lionel Messi trifft wieder für den FC Barcelona. Nach seinem Beinahe-Abschied, dem Ärger um seinen Vertrag und einem torlosen ersten Testspiel hat er sich im Testspiel gegen den FC Girona eindrucksvoll mit einem Doppelpack zurückgemeldet. Mit Philippe Coutinho traf auch ein Leihrückkehrer und konnte auf sich aufmerksam machen.

Anzeige

Der FC Barcelona und Lionel Messi: Nach dem Transfer-Wirbel im Sommer nur noch eine Zweckbeziehung - auf dem Platz ist davon allerdings nichts zu merken. Der Argentinier hat im Test gegen den FC Girona (3:1) am Mittwochabend mit einem Doppelpack (45., 51.) überzeugt – trotz aller Querelen um seinen Wechselwunsch nach 20 Jahren bei den Katalanen. Den hatte Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu verhindert, indem er auf die in Messis Vertrag verankerte Ausstiegsklausel als Ablösesumme bestand.

Bis Sommer 2021 ist der Vertrag von Messi in Barcelona noch gültig. Bartomeu beharrte darauf, dass Messi seinen Wechselwunsch zu spät mitgeteilt habe und deshalb nur bei Aktivierung der im Vertrag festgeschriebenen Ablöseklausel hätte wechseln können. Diese lag laut Medienberichten bei 700 Millionen Euro. Messi schwänzte die ersten Trainingseinheiten unter Neu-Trainer Ronald Koeman, da er aber keinen Rechtsstreit mit seinem Verein wollte, erklärte er seinen Verbleib bis zumindest Ende Juni 2021. Außerdem bleibt er trotz allem Kapitän der Blaugrana.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im Test gegen Girona traf neben Messi auch der im vergangenen Jahr an den FC Bayern München verliehene Philippe Coutinho (21.). Der Brasilianer, den Barcelona 2018 für 120 Millionen Euro vom FC Liverpool verpflichtet hatte, soll unter dem neuen Trainer Ronald Koeman eine zentrale Rolle im Barca-System spielen. Mit den Bayern gewann er 2020 das Triple aus deutscher Meisterschaft, dem DFB-Pokal und der Champions League. Das einzige Tor für den FC Girona erzielte Samuel Sáiz (46.).