27. September 2021 / 13:19 Uhr

Rückkehr gegen ManCity? So lief das PSG-Abschlusstraining von Lionel Messi nach seiner Knieverletzung

Rückkehr gegen ManCity? So lief das PSG-Abschlusstraining von Lionel Messi nach seiner Knieverletzung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lionel Messi musste zuletzt zwei PSG-Pflichtspiele in Folge wegen einer Knieverletzung pausieren
Lionel Messi musste zuletzt zwei PSG-Pflichtspiele in Folge wegen einer Knieverletzung pausieren © 2021 Getty Images
Anzeige

Zwei Spiele musste Paris Saint-Germain auf Lionel Messi verzichten. Der neue Superstar fiel wegen einer Knieverletzung aus. Rechtzeitig zum Champions-League-Kracher gegen Manchester City meldet der 34-Jährige sich zurück.

Lionel Messi hat nach seiner Knieblessur das Abschlusstraining von Paris Saint-Germain vor dem Kracher-Spiel in der Champions League gegen Manchester City bestritten. Gut gelaunt und ohne sichtbare Beeinträchtigungen absolvierte er am Montag zunächst das Aufwärmprogramm und dann Spielformen in kleineren Gruppen - die ersten 15 Minuten des Trainings wurden von PSG am Montagmittag live auf der Homepage übertragen.

Anzeige

Es deutet also alles darauf hin, dass Messi nach zwei Spielen Pause zurückkehrt. In der Partie der Ligue 1 gegen Olympique Lyon hatte sich der 34 Jahre alte argentinische Superstar eine Verletzung im linken Knie zugezogen. Eine Untersuchung hatte nachträglich Anzeichen von Blutergüssen am Knochen ergeben.

Gegen Manchester City würde es an diesem Dienstag (21.00 Uhr) im Parc des Princes von Paris neben einem Aufmarsch von Weltklasse-Spielern auch zu einem besonderen Wiedersehen kommen. City-Coach Pep Guardiola und Messi feierten einst zusammen beim FC Barcelona große Erfolge. In diesem Sommer hatte Messi nach 21 Jahren den hoch verschuldeten Verein verlassen, auch mit einem Wechsel zu Manchester City zu Guardiola war oft spekuliert worden.

Bei PSG konnte Messi bislang noch nicht so glänzen wie zu besten Barça-Zeiten, seine Auswechslung im Spiel gegen Lyon hatte er mit entsprechender Miene gegenüber Coach und Landsmann Mauricio Pochettino quittiert. Gegner Manchester startete mit einem 6:3-Sieg über Bundesligist RB Leipzig in die aktuelle Saison in der Champions League. Der englische Meister führt die Gruppe A damit auch an, denn PSG war zum Auftakt mit Messi, Neymar und Kylian Mbappé im Sturm nicht über ein 1:1 gegen den FC Brügge hinausgekommen.