23. März 2019 / 11:06 Uhr

Nach Länderspiel: Lionel Messi verletzt - fehlt er auch dem FC Barcelona?

Nach Länderspiel: Lionel Messi verletzt - fehlt er auch dem FC Barcelona?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lionel Messi wird Argentiniens Nationalmannschaft beim Testspiel gegen Marokko am Dienstag fehlen - und vielleicht auch dem FC Barcelona in der Champions League.
Lionel Messi wird Argentiniens Nationalmannschaft beim Testspiel gegen Marokko am Dienstag fehlen - und vielleicht auch dem FC Barcelona in der Champions League. © Getty Images
Anzeige

Für Argentiniens Nationalmannschaft jagt derzeit eine schlechte Nachricht die nächste. Nicht nur, dass ein Test gegen Venezuela am Freitag blamabel verloren ging. Nun fällt für ein weiteres Freundschaftsspiel auch noch Superstar Lionel Messi verletzt aus. Auch dem FC Barcelona könnte er in der Champions League fehlen.

Anzeige
Anzeige

Der fünffache Weltfußballer Lionel Messi muss wegen einer Schambein-Entzündung eine Zwangspause einlegen. Aufgrund der Verletzung wird der Spielmacher auch der Albiceleste beim Testspiel in Marokko am Dienstag fehlen, wie der argentinische Verband mitteilt. Und noch ist außerdem nicht sicher, ob der 31-Jährige rechtzeitig zum Champions-League-League-Kracher gegen Manchester United (10. April) wieder fit ist.

Mehr zu Länderspielen

Messi hatte erst am Freitag sein Comeback in Argentiniens Nationalteam gegeben. Zuletzt war er beim Achtelfinal-Aus bei der WM-Endrunde in Russland (3:4 gegen Frankreich) für sein Heimatland aufgelaufen. Doch das Comeback wurde zur Blamage. Gegen Venezuela nämlich musste sich das Team von Trainer Lionel Scaloni, der ohne seine Stammkräfte Sergio Aguero, Gonzalo Higuain und Angel di Maria auskommen musste, in Madrid 1:3 geschlagen geben.

Das sind die größten Wunder der Champions League

Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. Zur Galerie
Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. ©
Anzeige

Für das krisengeplagte Land von der Nordküste Südamerikas besorgten Jose Salomon Rondon (6.), Jhon Murillo (44.) sowie Josef Martinez (75. Foulelfmeter) die drei Treffer beim Achtungserfolg gegen den sonst so übermächtigen Konkurrenten. Für Argentinien traf lediglich Lautaro Martinez (59.).

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt