11. September 2019 / 14:17 Uhr

Barcelona-Star Lionel Messi muss in der Champions League gegen den BVB eventuell passen

Barcelona-Star Lionel Messi muss in der Champions League gegen den BVB eventuell passen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fällt Lionel Messi im ersten Champions-League-Spiel der neuen Saison beim BVB aus?
Fällt Lionel Messi im ersten Champions-League-Spiel der neuen Saison beim BVB aus? © David Ramos/Getty Images/Montage
Anzeige

Das mit Spannung erwartete Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Barcelona findet vermutlich ohne Lionel Messi statt. Es spricht vieles dafür, dass die Wadenverletzung des Superstars bis zum Auftakt in der Königsklasse noch nicht ausgeheilt ist.

Anzeige
Anzeige

Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona laboriert weiter an einer Wadenverletzung und wird möglicherweise auch das Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund verpassen. Der argentinische Fußballprofi trainiere noch immer nicht mit der Mannschaft und werde auf jeden Fall beim Liga-Spiel gegen Valencia am Samstag nicht dabei sein, berichtete die Zeitung Sport am Mittwoch.

„Die Verletzung bereitet ihm weiterhin Beschwerden und sowohl Leo als auch die Ärzte sind sich einig, lieber vorsichtig zu sein, um einen Rückfall zu verhindern“, so das Blatt.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©
Anzeige

Das Messi-Comeback war bereits vor Wochen geplant

Der 32-Jährige hatte sich Anfang August beim Wiedereinstieg ins Training nach der Sommerpause verletzt. Sein Comeback war bereits vor Wochen geplant, jedoch hatte die Blessur Messi immer wieder Probleme bereitet.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ob er mit nach Deutschland reist und am Dienstag (21 Uhr/Sky) gegen den BVB im Kader ist, sei deshalb fraglich und hänge davon ab, wie der Stürmer sich fühle, hieß es. Nach drei Spielen in der Primera División liegt der amtierende Meister Barcelona - ohne Messi - nur auf dem achten Tabellenplatz.

Der Argentinier verfügt bei den Katalanen über einen Vertrag bis 2021, kann den Verein trotz einer festgeschriebenen Ablösesumme von 700 Millionen Euro jedoch am Ende einer jeden Saison ablösefrei verlassen. In den vergangenen Wochen wurde über diese besondere Klausel in verschiedenen Medien berichtet, Messis Barca-Kollege Gerard Pique bestätigte die Richtigkeit dieser Meldung.

Griezmann, Hazard und Co. - Das sind die teuersten Sommer-Transfers der Saison 2019/20

Antoine Griezmann, Eden Hazard und João Félix sorgten mit ihren Transfers für viel Aufsehen. Das sind die teuersten Sommer-Wechsel 2019/20. Zur Galerie
Antoine Griezmann, Eden Hazard und João Félix sorgten mit ihren Transfers für viel Aufsehen. Das sind die teuersten Sommer-Wechsel 2019/20. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN