04. Dezember 2019 / 23:39 Uhr

Liverpool feiert Torfestival gegen Everton - Mourinho kassiert mit Tottenham erste Pleite bei Ex-Klub

Liverpool feiert Torfestival gegen Everton - Mourinho kassiert mit Tottenham erste Pleite bei Ex-Klub

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Xherdan Shaqiri (l.) und der FC Liverpool feierten einen Sieg gegen Everton - José Mourinho (r.) verlor mit Tottenham gegen Manchester United.
Xherdan Shaqiri (l.) und der FC Liverpool feierten einen Sieg gegen Everton - José Mourinho (r.) verlor mit Tottenham gegen Manchester United. © imago images/Sportimage/Paul Marriott/Montage
Anzeige

Der FC Liverpool hat sich in einem torreichen Stadtderby gegen den FC Everton eindrucksvoll mit 5:2 durchgesetzt. Tottenham-Coach José Mourinho hat derweil die erste Pflichtspiel-Pleite mit seinem neuen Team kassiert - und das ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub Manchester United.

Anzeige
Anzeige

Der FC Liverpool hat das Stadtderby gegen den FC Everton am Mittwochabend mit 5:2 gewonnen und bleibt in der Premier League weiterhin ungeschlagen. Durch den Sieg untermauerten die "Reds" die Tabellenführung und haben bereits elf Punkte Vorsprung vor Meister Manchester City. Sechs der sieben Treffer im Spiel gegen Everton fielen bereits in der ersten Halbzeit. Kaum war das Match angepfiffen, führte das Team von Coach Jürgen Klopp schon mit 1:0. Divock Origi traf bereits nach sechs Minuten nach Vorarbeit von Sadio Mané. Ex-Bayern-Star Xherdan Shaqiri legte nur elf Minuten später (17. Minute) das 2:0 nach. Wieder hatte Mané das Tor vorbereitet.

Doch dann schlug der FC Everton zurück. Michael Keane verkürzte nur vier Minuten nach dem Treffer von Shaqiri für die "Toffees" auf 1:2. Liverpool-Verteidiger Dejan Lovren hatte den Ball zuvor schlecht geklärt. Nach einem Sensationspass von Lovren erzielte Origi seinen zweiten Treffer (31.). Er hob den Ball gefühlvoll über den Everton-Keeper Jordan Pickford hinweg. Doch damit nicht genug: Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Mané nach Vorarbeit von Trent Alexander-Arnold auf 4:1 (45.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang dann dem Brasilianer Richarlison der Treffer zum 2:4 aus Sicht des FC Everton (45+3). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Diese Deutschen spielen in der Premier League

Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? Zur Galerie
Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? ©
Anzeige

Im zweiten Durchgang ließen es die Hausherren dann etwas ruhiger angehen - doch trotzdem kamen sie zu Torchancen. Adam Lallana und Mané vergaben noch gute Möglichkeiten. Everton fehlten im zweiten Durchgang die Mittel, um der Liverpool-Abwehr nochmals gefährlich zu werden. Den Schlusspunkt zum 5:2-Sieg setzte Georginio Wijnaldum mit seinem Treffer kurz vor dem Abpfiff (90.).

Mourinho kassiert erste Pleite mit den Spurs

José Mourinho hat bei seiner Rückkehr ins Old Trafford einen gebrauchten Abend erlebt. Der portugiesische Trainer verlor mit seinem neuen Verein Tottenham Hotspur bei seinem Ex-Klub Manchester United mit 1:2 (1:1) und kassierte die erste Niederlage mit den Spurs. Nach einem Zusammenprall mit Manchesters Daniel James früh im Spiel hielt sich der 56-Jährige zudem mit schmerzverzerrtem Gesicht das rechte Bein (13.). Marcus Rashford (6. und 49./Foulelfmeter) brachte Manchester zweimal in Führung, die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer überholte dadurch Tottenham in der Tabelle. Im Titelrennen sind beide Klubs weit abgeschlagen. Dele Alli (39.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

"The Special One" - Das ist die Trainer-Karriere von José Mourinho in Bildern

Die erste Station von José Mourinho als Co-Trainer im Profibereich war der portugiesische Klub CF Estrela Amadora. Nach einem Jahr an der Westküste der iberischen Halbinsel ging es über die AD Ovarense zu den ersten namhaften Vereinen. Von Sporting Lissabon, über den FC Porto zog es The Special One dann zur ersten Größe außerhalb Portugals - und was für einer! An der Seite vom Engländer Sir Bobby Robson und später Louis van Gaal leitete er die Geschicke beim großen FC Barcelona. Und das mit Erfolg: In der Zeit von 1996 bis 2000 gewannen die Katalanen zwei Mal die Copa del Rey, zwei Mal die Meisterschaft und sogar den Europapokal der Pokalsieger.  Zur Galerie
Die erste Station von José Mourinho als Co-Trainer im Profibereich war der portugiesische Klub CF Estrela Amadora. Nach einem Jahr an der Westküste der iberischen Halbinsel ging es über die AD Ovarense zu den ersten namhaften Vereinen. Von Sporting Lissabon, über den FC Porto zog es "The Special One" dann zur ersten Größe außerhalb Portugals - und was für einer! An der Seite vom Engländer Sir Bobby Robson und später Louis van Gaal leitete er die Geschicke beim großen FC Barcelona. Und das mit Erfolg: In der Zeit von 1996 bis 2000 gewannen die Katalanen zwei Mal die Copa del Rey, zwei Mal die Meisterschaft und sogar den Europapokal der Pokalsieger.  ©

Mourinho hatte von Mai 2016 bis Dezember 2018 als Trainer in Manchester gearbeitet und mit United 2017 die Europa League sowie den englischen Supercup und den Ligapokal gewonnen. "Ins Old Trafford zurückzukehren bedeutet, an einen Ort zurückzukehren, an dem ich glücklich war", hatte er vor dem Spiel gesagt. Bei den Spurs hatte Mourinho Ende November unterschrieben und im Anschluss die ersten drei Pflichtspiele gewonnen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Leicester punktet weiter - Southampton gelingt wichtiger Sieg

In den weiteren Partien der Premier League am Mittwochabend schlug das Überraschungs-Team Leicester City den FC Watford mit 2:0, das damit Tabellenplatz zwei festigte. Die Wolverhampton Wanderers besiegten West Ham United ebenfalls mit 2:0. Der FC Chelsea mühte sich gegen Aston Villa zu einem 2:1-Erfolg. Der FC Southampton sammelte mit Trainer Ralph Hasenhüttl wichtige Punkte gegen den Abstieg und besiegte Norwich City knapp mit 2:1.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN