25. April 2022 / 06:35 Uhr

Nach Zittersieg im Titelrennen: Liverpool-Coach Klopp mit Sonderlob für Edeljoker Origi – "Eine Legende"

Nach Zittersieg im Titelrennen: Liverpool-Coach Klopp mit Sonderlob für Edeljoker Origi – "Eine Legende"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp hat Stürmer Divock Origi in den höchsten Tönen gelobt.
Jürgen Klopp hat Stürmer Divock Origi in den höchsten Tönen gelobt. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Im Titelrennen musste der FC Liverpool am Sonntag im Stadtderby gegen den FC Everton lange zittern. Einmal mehr traf in der Schlussphase dann Edeljoker Divock Origi. LFC-Coach Jürgen Klopp hatte nach dem Spiel warme Worte für den Belgier übrig.

Trainer Jürgen Klopp vom FC Liverpool war nach dem hart erkämpften 2:0 (0:0) seines Teams gegen den FC Everton in der Premier League erleichtert. "Gott sei Dank hat das Spiel zwei Hälften", sagte der 54-Jährige nach dem Derbysieg am Sonntag im BBC-Interview. "Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gerade gut gespielt." Nach der Pause habe sich seine Elf stark gesteigert. "Die Tore waren wunderbar", schwärmte Klopp.

Anzeige

Ein Sonderlob hatte der Deutsche für Divock Origi parat. Der Stürmer wurde von Klopp nach knapp einer Stunde eingewechselt. In der Schlussphase, als die Führung durch Andy Robertson (62.) zwischenzeitlich ins Wanken geriet, machte der Belgier seinem Ruf als Edeljoker wieder einmal alle Ehre: Nach einer Ecke kam der Ball über mehrere Stationen zu Origi, der per Kopf zur Entscheidung einnickte (85.). "Ich muss sagen, er ist eine Legende auf und neben dem Platz", sagte Klopp nach dem Spiel. "Für mich ist er ein fantastischer Fußballer, und ich weiß, dass das lächerlich klingt, weil ich ihn nicht oft einsetze. Er ist ein Weltklasse-Stürmer, er ist definitiv unser bester Finisher", so der Trainer.

Dass es der abstiegsgefährdete FC Everton seinen Reds schwer machen würde, war dem Liverpool-Coach indes schon vorher klar. "Wir haben das erwartet, aber wir haben nicht gut reagiert", sagte er. "Wenn jemand denkt, dass wir durch diese Spiele fliegen, kann ich mich nur entschuldigen, das wird nicht passieren. Wenn wir so eine Atmosphäre wie heute erzeugen, dann wird es 95 Minuten schwer gegen uns."

Anzeige

Fünf Spiele vor Saisonende hat Liverpool einen Punkt Rückstand auf Titelverteidiger und Tabellenführer Manchester City. Der Vorsprung auf Everton, das einen Abstiegsplatz belegt, beträgt ganze 50 Punkte. Trotzdem ist Klopp überzeugt, dass die von Frank Lampard trainierten Toffees in der Premier League bleiben. "Ich denke, mit so einer Leistung wie heute können sie die Punkte holen, die sie brauchen." Mit einem Spiel weniger und zwei Punkten Rückstand auf den FC Burnley hat Everton den Klassenverbleib aktuell noch in der eigenen Hand.