08. Dezember 2019 / 16:46 Uhr

Liverpool-Coach Klopp lobt Team nach Zu-Null-Sieg gegen Bournemouth: "Lasst es uns wiederholen"

Liverpool-Coach Klopp lobt Team nach Zu-Null-Sieg gegen Bournemouth: "Lasst es uns wiederholen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Jürgen Klopp spielt mit dem FC Liverpool eine starke Saison in der Premier League.
Trainer Jürgen Klopp spielt mit dem FC Liverpool eine starke Saison in der Premier League. © 2019 Getty Images
Anzeige

Der FC Liverpool hat sich am Samstag mit einem 3:0-Sieg beim AFC Bournemouth durchgesetzt und ist an der Tabellenspitze dank der Niederlage von Manchester City gegen Manchester United noch weiter enteilt. Reds-Coach Jürgen Klopp freut sich vor allem über die Weiße Weste.

Anzeige
Anzeige

Wer kann den FC Liverpool auf dem Weg zur Meisterschaft in der englischen Premier League noch aufhalten? Das Team von Trainer Jürgen Klopp zieht einsam seine Kreise, ist noch immer unbesiegt und enteilt der Konkurrenz immer weiter. Ärgster Verfolger ist derzeit Leicester City auf dem zweiten Platz, der amtierende Champion Manchester City ist nach der Pleite im Stadt-Derby gegen Man United (1:2) bereits 14 Zähler zurück. Klopps Meisterstück ein Jahr nach dem Champions-League-Triumph wird daher immer wahrscheinlicher.

Klopp über weiße Weste gegen Brighton: "Fast vergessen, wie es sich anfühlt"

Klopp erfreut: "Sollten öfter zu Null spielen"

Nach dem 3:0-Erfolg am Samstag beim AFC Bournemouth richtet der Coach der Reds den Blick aber vor allem auf eine seltene Gegebenheit: Liverpool hat erstmals seit Ende September, damals beim 1:0 bei Sheffield United, wieder zu Null gespielt. Danach musste der Tabellenführer in 13 Pflichtspielen in Folge (acht davon in der Liga, vier in der Königsklasse und eins im League Cup) immer mindestens ein Gegentor hinnehmen. "Ich hatte schon vergessen, wie sich das anfühlt. Es ist toll, wir sollten öfter zu Null spielen", sagte Klopp nach der Partie mit einem Lächeln auf den Lippen.

Mehr zur Premier League

Auch die Liverpool-Profis haben sich offenbar sehr über das Ende der unschönen Serie gefreut. "Als ich in die Kabine kam, war das meist genutzte Wort der Jungs 'Weiße Weste', 'Weiße Weste', 'Weiße Weste'", scherzte Welt-Trainer Klopp und fügte hinzu: "Scheinbar war jeder schon am Verzweifeln und jetzt haben wir es geschafft, also lasst es uns wiederholen."