06. Januar 2020 / 12:13 Uhr

Ex-England-Star adelt Liverpool-Trainer Jürgen Klopp: "Der neue Sir Alex Ferguson"

Ex-England-Star adelt Liverpool-Trainer Jürgen Klopp: "Der neue Sir Alex Ferguson"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dion Dublin (Mitte) hat Liverpool-Coach Jürgen Klopp (links) mit Trainer-Ikone Alex Ferguson (rechts) verglichen.
Dion Dublin (Mitte) hat Liverpool-Coach Jürgen Klopp (links) mit Trainer-Ikone Alex Ferguson (rechts) verglichen. © imago images/Focus Images/GEPA pictures/Sportimage/Montage
Anzeige

Selbst mit einer B-Elf reichte es für den FC Liverpool im Merseyside-Derby gegen den FC Everton zum Einzug in die vierte Runde des FA-Cup. Der englische Ex-Nationalspieler Dion Dublin adelte daraufhin Liverpool-Coach Jürgen Klopp als den "neuen Sir Alex Ferguson".

Anzeige

Selbst mit einer B-Elf ist der FC Liverpool in die vierte Runde des prestigeträchtigen FA-Cup eingezogen, hat dank eines Traumtores von Youngster Curtis Jones mit einem 1:0-Erfolg über Stadtrivale FC Everton die nächste Runde erreicht. Der frühere englische Nationalspieler Dion Dublin, der inzwischen als Experte beim Radiosender BBC 5 arbeitet, adelte im Anschluss Liverpools Trainer Jürgen Klopp. In Anlehnung an den langjährigen Teammanager von Liverpool-Erzrivale Manchester United sagte Dublin: "Jürgen Klopp ist der neue Sir Alex Ferguson - er hat den Klub von oben bis unten unter Kontrolle. Wenn Talente reinkommen, wissen sie, was sie tun müssen. Der Klub scheint nicht zu stoppen zu sein."

Mehr vom SPORTBUZZER

Ferguson war von 1986 bis 2013 Trainer bei Manchester United. Unter der Regie des Schotten hatten die "Red Devils" Liverpool als englischen Rekordmeister abgelöst. Zudem hatte Manchester unter Ferguson 1999 und 2008 die Champions League gewonnen. Liverpool hingegen hat mit Klopp 2019 den Titel in der "Königsklasse" geholt. In der laufenden Saison sind die "Reds" zudem auf dem besten Wege, die erste englische Meisterschaft seit 1990 zu gewinnen. Mit 13 Punkten Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Leicester City führt der LFC die Premier-League-Tabelle an - bei einem absolvierten Spiel weniger.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

Klopp lobt Siegtorschütze Jones: "Ein unglaublicher Spieler"

Klopp sang derweil Lobeshymnen auf Torschütze Jones. Der 18-Jährige nutzte seine Chance im Merseyside-Derby gegen Everton, als Klopp zahlreiche Stammkräfte schonte. Jones sei "ein unglaublicher Spieler", in Deutschland würde er noch in der Jugend spielen. Sein Debüt für Liverpool feierte gegen den Stadtkonkurrenten zudem Winter-Neuzugang Takumi Minamino. Der Japaner war zu Jahresbeginn von Österreichs Meister RB Salzburg nach England gewechselt und gegen Everton erstmals spielberechtigt gewesen.