12. Mai 2022 / 19:29 Uhr

Liverpool-Legende Jamie Carragher über Bayern-Gerüchte um Sadio Mané: "Er wird nirgendwo hingehen"

Liverpool-Legende Jamie Carragher über Bayern-Gerüchte um Sadio Mané: "Er wird nirgendwo hingehen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Vereinslegende Jamie Carragher will den Verbleib von Sadio Mané beim FC Liverpool. 
Vereinslegende Jamie Carragher will den Verbleib von Sadio Mané beim FC Liverpool.  © IMAGO/PA Images
Anzeige

Der Vertrag von Sadio Mané beim FC Liverpool endet im Sommer 2023. Zuletzt wurde der Star-Stürmer mit einem Wechsel zum FC Bayern München in Verbindung gebracht. Vereinslegende Jamie Carragher hat eine klare Meinung zu den Gerüchten. 

Mit seinem Kopfballtreffer zum 2:1-Sieg am Dienstagabend sicherte Sadio Mané dem FC Liverpool bei Aston Villa drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft in der Premier League. Der Stürmer der "Reds" kommt damit auf 15 Treffer in 33 Ligaspielen. Eine gute Quote, die Begehrlichkeiten anderer Klubs weckt: Der Vertrag von Mané läuft im Sommer 2023 aus, zuletzt gab es Gerüchte, dass der FC Bayern München an einer Verpflichtung des 30-Jährigen interessiert wäre.

Anzeige

Ein Abgang will Vereinslegende Jamie Carragher verhindern. "Ich kann versichern, dass er nirgendwo hingehen wird, weil ich ihn nicht zu Bayern München gehen lassen werde, er hätte es dann mit mir zu tun. Er würde meinen Zorn zu spüren bekommen", sagte der Champions-League-Sieger von 2005 bei Sky Sport. Die Begründung, warum Mané unbedingt bleiben muss, liefert der Ex-Profi gleich mit. Mané sei sein Lieblingsspieler im Team von Trainer Jürgen Klopp. "Er und Salah machen das seit fünf Jahren - sie sind nie verletzt! Sie sind Woche für Woche für 90 Minuten da. Was sie für diesen Fußballverein getan haben, ist unglaublich."

Mané kickt seit 2016 an der Anfield Road, wechselte damals für rund 41 Millionen Euro von Southampton zu den "Reds" für die er seitdem 266 Pflichtspiele absolvierte und 119 Treffer erzielte. Mit Klopp gewann Mané die Champions League sowie die englische Meisterschaft. Die Verhandlungen um eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrags stockten nach Medienberichten zuletzt.