22. November 2019 / 19:28 Uhr

Jürgen Klopp reagiert auf Entlassung von Mauricio Pochettino - und begrüßt José Mourinho

Jürgen Klopp reagiert auf Entlassung von Mauricio Pochettino - und begrüßt José Mourinho

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp (l.) hat sich zur Entlassung von Mauricio Pochettino bei Tottenham und dessen Nachfolger José Mourinho geäußert.
Jürgen Klopp (l.) hat sich zur Entlassung von Mauricio Pochettino bei Tottenham und dessen Nachfolger José Mourinho geäußert. © 2019 Getty Images
Anzeige

Jürgen Klopp hat sich zur Entlassung von Mauricio Pochettino bei den Tottenham Hotspur geäußert. Der Welttrainer, der mit dem FC Liverpool im Sommer noch das Champions-League-Finale gegen die Spurs bestritten hat, konnte die Nachricht zunächst "nicht glauben".

Anzeige

Welttrainer Jürgen Klopp vom FC Liverpool wurde von der Entlassung von Mauricio Pochettino bei den Tottenham Hotspur überrascht. Das erklärte er am Freitag auf der Pressekonferenz vor der Partie der Reds gegen Crystal Palace. "Als ich es das erste Mal gehört habe, konnte ich es gar nicht glauben", sagte Klopp und zollte dem 47-Jährigen dabei Respekt: "Mauricio ist nicht irgendwer. Wie schnell sich die Dinge ändern - vor knapp fünf Monaten haben wir noch im Champions-League-Finale gegeneinander gespielt. Niemand bezweifelt, dass er bei Tottenham einen tollen Job gemacht hat."

Pochettinos Highlight: Champions-League-Finale 2019

Pochettino hatte die Spurs fünfeinhalb Jahre lang trainiert und in der Spitzengruppe der Premier League etabliert. Zwar reichte es nie zu einem Meistertitel, aber in der Saison 2016/17 wurden die Londoner Vizemeister. Außerdem standen die Spurs unter dem Argentinier im Champions-League-Finale 2019, das sie gegen Liverpool verloren. In der aktuellen Spielzeit steht Tottenham allerdings nur auf Rang 14 und konnte erst dreimal gewinnen. Der Rückstand auf das Klopp-Team an der Spitze beträgt bereits 20 Zähler.

Mehr vom SPORTBUZZER

Seit seiner Entlassung wird Pochettino mit zahlreichen Top-Klubs und auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Der deutsche Rekordmeister sucht seit dem Abgang von Niko Kovac Anfang November einen neuen Cheftrainer und handelte sich für die laufende Saison bereits Absagen von Thomas Tuchel, Erik ten Hag und Pep Guardiola ein.

Klopp über Mourinho: "Schön, dich zurück zu haben"

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp begrüßt José Mourinho

Am Mittwoch trat José Mourinho bei Tottenham Hotspur in London die Nachfolge von Pochettino an. Zwei Tage später begrüßte Klopp seinen Kollegen mit herzlichen Worten in der Premier League. "Willkommen zurück, José. Es ist schön, dich zurück zu haben", sagte er. Mourinho "war verzweifelt, das konnte man erkennen, als er nicht da war", schob der 52-Jährige mit einem Schmunzeln nach.