20. September 2020 / 10:37 Uhr

Liveticker zum Nachlesen: Energie Cottbus gewinnt bei Babelsberg 03

Liveticker zum Nachlesen: Energie Cottbus gewinnt bei Babelsberg 03

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Der erste gefährliche Abschluss der Partie. Ein Schuss von Energie-Kicker Max Kremer wird noch abgefälscht und geht an die Latte des Babelsberger Tores. Gezählt hätte der Treffer aufgrund einer vom Linienrichter angezeigten Abseitsposition allerdings nicht.
Der erste gefährliche Abschluss der Partie. Ein Schuss von Energie-Kicker Max Kremer wird noch abgefälscht und geht an die Latte des Babelsberger Tores. Gezählt hätte der Treffer aufgrund einer vom Linienrichter angezeigten Abseitsposition allerdings nicht. © Jan Kuppert
Anzeige

Regionalliga Nordost: Am sechsten Spieltag kam es im Karl-Liebknecht-Stadion zum Brandenburg-Derby zwischen dem gastgebenden SV Babelsberg 03 und dem FC Energie Cottbus, der am Sonntagnachmittag erstmals von Neu-Trainer Dirk Lottner betreut wurde. Das einzige Tor des Tages erzielte Energie-Angreifer Felix Brügmann.

Anzeige

Brandenburg-Derby am sechsten Spieltag der Regionalliga Nordost: Um 13.30 Uhr empfing der gastgebende SV Babelsberg 03 im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion den FC Energie Cottbus. Während die Babelsberger seit vier Pflichtspielen ungeschlagen waren, wechselten die Lausitzer nach einem verkorksten Saisonstart bereits früh den Trainer.

Bie besten Bilder vom Derby zwischen Babelsberg 03 und Energie Cottbus.

Der SV Babelsberg 03 unterliegt dem FC Energie Cottbus am sechsten Spieltag der Regionalliga Nordost mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Energie-Angreifer Felix Brügmann nach 69 Minuten. Zur Galerie
Der SV Babelsberg 03 unterliegt dem FC Energie Cottbus am sechsten Spieltag der Regionalliga Nordost mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Energie-Angreifer Felix Brügmann nach 69 Minuten. © Jan Kuppert

Als Nachfolger des entlassenen Sebastian Abt wurde Ex-Profi Dirk Lottner präsentiert, der die Energie-Mannschaft wieder zurück in die Erfolgsspur führen soll. Vor dem Gastspiel am Babelsberger Park standen auf der Habenseite des FCE lediglich drei Punkte vom 5:2-Auswärtssieg beim VfB Auerbach, als die Mannschaft interimsmäßig von Tim Kruse betreut wurde.

Mit welchen Mannschaften beide Vereine in die Partie starteten und wie die Partie vor zugelassenen 1000 Zuschauern im "Karli" lief, könnt ihr in unserem Liveticker nachlesen:

Liveticker wird nicht angezeigt? Dann hier klicken.