26. Januar 2019 / 14:00 Uhr

Gelb-Blaues Fußballmärchen: Koldinger SV gewinnt das SPORTBUZZER Masters!

Gelb-Blaues Fußballmärchen: Koldinger SV gewinnt das SPORTBUZZER Masters!

Christoph Hage und Ulrich Bock
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der verdiente Sieger beim SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen: der Koldinger SV.
Der verdiente Sieger beim SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen: der Koldinger SV. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Sie haben sich selbst als krasser Außenseiter bezeichnet, aber am Ende allen ein Schnippchen geschlagen: Die Fußballer des Koldinger SV haben die vierte Auflage des SPORTBUZZER Masters gewonnen. Vor 3380 Zuschauern bezwang der Bezirksligist im Finale den TSV Havelse. 

Anzeige

"Was soll ich sagen? Ich bin sprachlos!" Uwe Springborn, "Mr. Koldinger SV", rang vor der Siegerehrung nach Worten. Nur eines wusste er: "Geplant ist natürlich nichts. Müssen wir jetzt eigentlich anbauen? Das riesen Ding passt ja gar nichts in Clubheim", sagte Springborn - mit einem Augenzwinkern. Was man eben so für "Probleme" hat, wenn die eigene Mannschaft überraschend das SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen gewonnen hat.

Anzeige

Rogalski behält die Nerven

In einem spektakulären und dramatischen Finale bezwang der Tabellendritte der Bezirksliga 3 den Regionalligisten TSV Havelse mit 5:4 nach Neunmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit (15 Minuten) hatte es 2:2 gestanden. Zum umjubelten Helden wurde Patrick Rogalski, der den entscheidenden Versuch gegen Alexander Dlugajczyk versenkte - nachdem Koldingens Keeper Marc Ebeling den Versuch von Michael Trautmann abgewehrt hatte.

Masters-Sieger 2019: Der Koldinger SV feiert den Titel!
Mehr über den Pokal der Bundesliga-Legenden

Wobei, den einen Helden gab es bei den Koldingern nicht. Die Gelb-Blauen waren allesamt Helden, und Spielertrainer Michael Jarzombek ging mit bestem Beispiel voran. Der 33-Jährige musste nach einem Schlag gegen die Schläfe im Halbfinale gegen den MTV Eintracht Celle kurz im Krankenwagen behandelt werden und verpasste das erfolgreiche Neunmeterschießen (3:2). "Ja, ich spiele nochmal, definitiv. Wahnsinn, dass wir im Finale sind!", sagte er hinterher, als er wieder ansprechbar war.

Im Stile von Kaiser Franz

Im Endspiel brachte Gilles-Asri Kwadjovie den Außenseiter mit einer feinen Einzelleistung in Führung (3)., Fabian Wenzel glich durch die Hosenträger von Jaaub Fakih aus (6.). Jarzombek mit seinem sechsten Turniertreffer - er wurde Torschützenkönig - legte für die Koldinger aus der Drehung abermals vor (7.), Tim Stiller egalisierte aus spitzem Winkel (9.). Die Entscheidung musste vom Punkt fallen, und als sie gefallen war, bildete sich eine gelb-blaue Jubeltraube. Ohne den Coach.

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen von der Stimmung und dem Drumherum in der Swiss Life Hall

Koldingens Anhang feiert den Treffer zum 1:0 gegen Regionalligist Egestorf/Langreder. Zur Galerie
Koldingens Anhang feiert den Treffer zum 1:0 gegen Regionalligist Egestorf/Langreder. ©
Der Koldinger SV feiert den Sieg beim SPORTBUZZER Masters 2019.

Der spazierte im Stile von Franz Beckenbauer zunächst ein paar Meter über den in diesem Jahr erstmals verlegten Kunstrasen, genoss die Stimmung in der mit 3380 Zuschauern bestens gefüllten Swiss Life Hall, schlug mit den unterlegenen Havelsern ab. Und danach? "Ich gehe ins Bett. Die Jungs sind zehn Jahre jünger als ich, die sollen feiern", sagte Jarzombek. Als Erfolgsrezept nannte er das Kollektiv. "Wir haben in der Qualifikation insgesamt 24 Spieler eingesetzt, alle sollten daran teilhaben."

Liegt ein Fluch auf dem Masters?

Vierte Auflage, vierter Sieger - den Titel beim SPORTBUZZER Masters zu verteidigen, ist und bleibt offenbar ein Ding der Unmöglichkeit. Der 1. FC Germania Egestorf/Langreder, Champion vor zwölf Monaten und Topteam der Qualifikation, schied im Halbfinale gegen den TSV Havelse aus. Im Duell der beiden Regionalligisten unterlag das Team von Paul Nieber mit 0:1, Cem Teifel erzielte den einzigen Treffer der Partie (9.). Viel schwerer wog jedoch die Verletzung von Torben Engelking, der sich bei einem Foul an der Bande das Knie verdrehte. "Das ist natürlich Grütze", sagte der geknickte Trainer.

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen aus den Spielen der Gruppe A

Heeßel-Trainer Pascal Preuss gibt seinem Team Anweisungen. Zur Galerie
Heeßel-Trainer Pascal Preuss gibt seinem Team Anweisungen. ©

Im Neunmeterschießen um Platz drei behielten die Egestorfer mit 3:1 gegen den starken "internationalen" Vertreter MTV Eintracht Celle die Oberhand. Noch einige Worte zu den Havelsern, die sich m Vergleich zum Vorjahr erheblich steigerten, sich zu Beginn zum Topfavorit kombinierten - und das alles in ungewohnten blauen Trikots. Wie kam's? "Wir haben am Sonntag ein Testspiel, und wir dachten, dass wir so die einzigen in Blau wären", sagte Trainer Jan Zimmermann. Also alles ganz unspektakulär.

Traumtor von Lorenzo Paldino

Apropos Jan Zimmermann: Der hatte im vergangenen Jahr mit der Germania triumphiert, doch auch aus seiner ganz persönlichen Titelverteidigung wurde nichts, zumal er seinem Assistenten Jens Jansen das Coachen überließ. Freude dürfte jedoch auch er am Traumtor seines ehemaligen Schützlings Lorenzo Paldino gehabt haben: Der 19-Jährige ließ die Halle mit seinem spektakulären Fallrückzieher in den Kasten des Nachbarn TSV Barsinghausen beben.

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen aus den beiden Halbfinalspielen

Koldingens Marc Ebeling und Philipp Weiss freuen sich über den Finaleinzug. Zur Galerie
Koldingens Marc Ebeling und Philipp Weiss freuen sich über den Finaleinzug. ©

Dieses Viertelfinale stand sinnbildlich für das SPORTBUZZER Masters: Klein ärgert Groß, ein spannendes Spiel, ja Derby, lautstarke Fangruppen. Und dann setzte Paldino dem Ganzen mit seinem siegbringenden Traumtor zum 2:1 das i-Tüpfelchen auf. Ebenfalls spektakulär war das Viertelfinale zwischen dem MTV Eintracht Celle mit Trainer Hilger Wirtz von Elmendorff und Masters-Debütant Arminia Hannover - es ging hin und her, Endstand 4:2.

"Wir kommen auf jeden Fall gern wieder"

Der einzige Vertreter von außerhalb der Region Hannover verkaufte sich teuer. "Das Einzige, was mir ein bisschen Sorge macht: Wir sind ja das erste Mal dabei gewesen. Jetzt wissen wir nicht, wie es weitergeht, ob wir noch einmal zulegen können. Aber: Wir kommen auf jeden Fall gern wieder", sagte Coach Wirtz von Elmendorff.

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen aus den vier Viertelfinalspielen

Germanias Lorenzo Paldino (links) feiert seinen Treffer mit Marko Ilic. Zur Galerie
Germanias Lorenzo Paldino (links) feiert seinen Treffer mit Marko Ilic. ©
Mehr über das SPORTBUZZER Masters

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen vom Neunmeterschießen um Platz 3 und dem Finale

Der Koldinger SV freut sich über den Masters-Sieg. Zur Galerie
Der Koldinger SV freut sich über den Masters-Sieg. ©

Und sonst? Ein Ball ging drauf, gerüchteweise hatten ihn die Jungs des SV Arminia unabsichtlich und unglücklich zu doll gegen eine der Wände der ehemaligen Stadionsporthalle. Und ganz wichtig: Die drei Schiedsrichter - Benjamin Schmidt (SpVg Laatzen), Alexander Jahn (TSG Ahlten) und Björn Behrens (TuS Wettbergen) - verrichteten einen überragenden Job, allerdings ging es ohnehin erfreulich fair zu.

Keine Bratwürste an der Pfeife

Auch das ist das SPORTBUZZER Masters, wenn die Unparteiischen mit einem Hotdog durch die Halle spazieren und berichten: "Erfreulich fair, aber wir sind ja auch keine Bratwürste." In diesem Sinne: Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr. Auf Underdogs wie den Koldinger SV, auf Budenzauber, tolle Stimmung - und aller Voraussicht nach den fünften Sieger bei der fünften Auflage von Hannover Hallenfußballfest.

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen aus den Spielen der Gruppe C

Hannovers Wisam Asker (rechts) setzt zum Schuss an. Zur Galerie
Hannovers Wisam Asker (rechts) setzt zum Schuss an. ©
Mehr über das Gilde Kneipenturnier

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen aus den Spielen der Gruppe B

Barsinghausens Marvin Körber erzielt den Treffer zum 3:0 gegen die Eilveser. Zur Galerie
Barsinghausens Marvin Körber erzielt den Treffer zum 3:0 gegen die Eilveser. ©

Bilder vom SPORTBUZZER Masters 2019 präsentiert von TOTO - Der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen aus den Spielen der Gruppe D

Davenstedts Alfredo Fiorenza im Duell gegen Julius Langfeld (rechts). Zur Galerie
Davenstedts Alfredo Fiorenza im Duell gegen Julius Langfeld (rechts). ©

Zum Nachlesen: Liveticker vom SPORTBUZZER Masters 2019