11. Oktober 2021 / 23:19 Uhr

Liveticker zum Nachlesen: Die Viertelfinalspiele im AOK-Landespokal sind gelost

Liveticker zum Nachlesen: Die Viertelfinalspiele im AOK-Landespokal sind gelost

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Kicker des FC Energie Cottbus qualifizierten sich durch einen hart erkämpften 4:3-Erfolg nach Verlängerung bei Optik Rathenow für das Landespokalviertelfinale und gastieren in diesem beim Landesligist Fortuna Babelsberg.
Die Kicker des FC Energie Cottbus qualifizierten sich durch einen hart erkämpften 4:3-Erfolg nach Verlängerung bei Optik Rathenow für das Landespokalviertelfinale und gastieren in diesem beim Landesligist Fortuna Babelsberg. © Nico Roesenberger
Anzeige

Nachdem seit Sonnabend die letzten acht Mannschaften feststehen, hat der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) den Termin für die Auslosung mitgeteilt. Am Dienstag ab 10 Uhr wurden die Partien der Männer ausgelost.

Nach den spannenden Achtelfinalspielen des AOK-Landespokals Brandenburg am vergangenen Sonnabend steht nun auch der Termin für die Auslosung der Viertelfinals fest. Wie der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) am Montag mitteilte, werden die Partien am Dienstag ab 10 Uhr in der Geschäftsstelle des FLB in Cottbus ausgelost.

Anzeige

Nach Verlängerung: Optik Rathenow unterliegt Energie Cottbus.

Nach packenden 120 Minuten musste sich der FSV Optik Rathenow (rote Trikots) dem Regionalliga-Rivalen FC Energie Cottbus im Landespokal-Achtelfinale knapp mit 3:4 geschlagen geben. Zur Galerie
Nach packenden 120 Minuten musste sich der FSV Optik Rathenow (rote Trikots) dem Regionalliga-Rivalen FC Energie Cottbus im Landespokal-Achtelfinale knapp mit 3:4 geschlagen geben. © Nico Roesenberger

Im Lostopf für das Viertelfinale sind noch die beiden Landesligisten Fortuna Babelsberg und Grün-Weiß Ahrensfelde, der SV Altlüdersdorf (Brandenburgliga), der MSV Neuruppin, der VfB Krieschow (beide Oberliga) sowie die drei Regionalligisten FSV 63 Luckenwalde, SV Babelsberg 03 und FC Energie Cottbus. Die Viertelfinalpartien sind für den 13. November vorgesehen.

Die Ergebnisse des Achtelfinals in der Übersicht

Oranienburger FC Eintracht – SV Altlüdersdorf 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Balla Keita (32.). Zuschauer: 322.

RSV Eintracht 1949 – SV Babelsberg 03 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Frank Zille (25.). Gelb-Rote Karten: Tim Schönfuß (45.+1/RSV), David Danko (90.+2/SVB). Zuschauer: 1187.

Wacker Cottbus-Ströbitz – FSV 63 Luckenwalde 0:4 (0:3). Tore: 0:1, 0:2 Robin Spreitzer (8., 16.), 0:3 Peer Heinze (42.), 0:4 Spreitzer (70.). Zuschauer: 143.

Optik Rathenow – FC Energie Cottbus 3:4 (3:2, 3:3) nach Verlängerung. Tore: 1:0 Jonathan Muiomo (3.), 1:1 Tobias Eisenhuth (10.), 1:2 Jonas Hildebrandt (12.), 2:2 Lucas Will (36.), 3:2 Muiomo (45.), 3:3 Kentu Malcolm Badu (85.), 3:4 Niklas Geisler (113.). Zuschauer: 665.


Frankonia Wernsdorf – VfB Krieschow 0:4 (0:4). Tore: 0:1, 0:2 Felix Geisler (1., 13.), 0:3 Dimitar Rangelov (15.), 0:4 Geisler (39.). Zuschauer: 211.

Fortuna Babelsberg – Victoria Seelow 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Dennis Weber (90., Strafstoßtor). Gelb-Rote Karte: Ngoyou (71./Seelow). Rote Karte: Apostolow (88./Seelow). Zuschauer: 183.

Germania Schöneiche – Grün-Weiß Ahrensfelde 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Steven Knörnschild (11.). Zuschauer: 397.

VfB Hohenleipisch – MSV Neuruppin 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Henry Jose (14.), 0:2 Len Koch (60.), 0:3 Jose (66.), 0:4 Koch (78.). Zuschauer: 194.