05. März 2020 / 12:05 Uhr

Liveticker zum Nachlesen: Hertha BSC und Werder Bremen trennen sich 2:2

Liveticker zum Nachlesen: Hertha BSC und Werder Bremen trennen sich 2:2

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
1:1-Punkteteilung im Hinspiel: Werders Davy Klaassen (r.) kämpft gegen Herthas Vladimir Darida um den Ball.
1:1-Punkteteilung im Hinspiel: Werders Davy Klaassen (r.) kämpft gegen Herthas Vladimir Darida um den Ball. © Carmen Jaspersen/dpa
Anzeige

Sie freuen sich gegen Düsseldorf am Ende über die Aufholjagd und einen Punkt der Moral. Nun will Hertha BSC gegen Werder Bremen nachlegen. Ein Spiel gegen einen Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg. Und der ehemalige Arbeitgeber von Coach Nouri.

Anzeige

Für das Spiel gegen seinen Ex-Club Werder Bremen (15.30 Uhr) hat Alexander Nouri Zuversicht geschöpft. „Wir haben riesengroße Moral bewiesen. Ich denke, dass das außergewöhnlich war. Das sollten wir mitnehmen“, sagte der Trainer von Hertha BSC nach dem 3:3 des Berliner Fußball-Bundesligisten bei Fortuna Düsseldorf. Der 0:3-Rückstand zur Halbzeit nach einer turbulenten Woche mit den Klinsmann-Protokollen ließ Schlimmstes vermuten. Die zweite Halbzeit soll nach den Chaos-Tagen um die Hertha auch eine Initialzündung sein.

Anzeige

Nouri, der zur Halbzeit schon befürchten musste, in seinem letzten Spiel für den Hauptstadtclub auf der Bank zu sitzen, durfte sich wie ein kleiner Gewinner fühlen. Mit seiner Rotation auf sieben Positionen hatte der 40-Jährige überrascht, vor allem der Wechsel von Rune Jarstein zu Kraft im Tor sollte sich auszahlen. Und Nouri arbeitete über drei Jahre für die Bremer, zuletzt damals als Chefcoach. Für die Hertha wird es das vierte Spiel als Hauptverantwortlicher. Vier Punkte holte er von bislang neun möglichen. In schlimmer Erinnerung ist aber vor allem das peinliche 0:5 in Berlin gegen den 1. FC Köln. Der zweite Heimauftritt soll mehr Zuversicht wecken.

+++ Hier klicken zum Aktualisieren +++

​50 ehemalige Spieler von Hertha BSC – und was aus ihnen wurde.

Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Hertha BSC. Zur Galerie
Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Hertha BSC. ©

Der Liveticker wird nicht richtig angezeigt? Hier klicken.