31. August 2017 / 16:15 Uhr

7:0! Hannover 96 ohne Mühe gegen Arminia - Bebou trifft im ersten Spiel

7:0! Hannover 96 ohne Mühe gegen Arminia - Bebou trifft im ersten Spiel

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Augen zu und ... nicht gehalten. Sascha Algermissen kann den ersten 96-Treffer für Ihlas Bebou nicht verhindern.
Augen zu und ... nicht gehalten. Sascha Algermissen kann den ersten 96-Treffer für Ihlas Bebou nicht verhindern. © Sielski
Anzeige

Die "Blauen" gegen die "Roten": In der Neuauflage des Stadtderbys war für den Oberligisten Arminia Hannover gegen Hannover 96 nichts zu holen. Dennoch: So klar die Niederlage auch ausfiel, Arminia ist trotzdem Gewinner.

96 als Geschenk, das gibt's - wenn überhaupt - dann ganz selten. Arminia hat diesen Hauptgewinn gezogen mit dem Triumph beim Sportbuzzer-Cup. Aber wie beim Sechser im Lotto weiß man leider nicht gleich, wie viel man kriegt dabei. Arminia bekam gestern sieben Stück, doch das Ergebnis war am Ende gar nicht so wichtig. Schließlich ,,ist es eine tolle Sache, sich mit einem Bundesligisten messen zu können", meinte Arminia-Trainer Murat Salar, und das ,,in so einer klasse Atmosphäre."

Anzeige

1496 Zuschauer waren dabei im noch fast neuen 96-Schmuckstück, dem Stadion an der Eilenriede. Der letzte Vergleich der beiden hannoverschen Topteams liegt ja auch schon 19 Jahre zurück, im Februar 1998 gewannen die ,,Blauen" aus Bischofshol gegen die ,,Roten". Die Sensation sollte sich nicht wiederholen, daran ließ 96 von Anfang keinen Zweifel aufkommen. Es fielen zwar wieder viele Tore, aber alle schlugen beim Fünftligisten ein. Die beste Chance auf den Ehrentreffer vergab Tino Schröder. 96-Torwart Michael Esser hielte den Elfmeter des Arminen-Kapitäns (44.) Florian Hübner soll Maurice Maletzki gefoult haben. Ein Videoschiri hätte womöglich die Entscheidung von Frank Willenborg einkassiert.

Die Neuauflage zum legendären Stadt-Derby: Hier seht Ihr alle Fotos vom Spiel Arminia Hannover gegen Hannover 96.

Frühstart für 96: Hier freut sich Oliver Sorg (rechts) mit dem Blitztorschützen Kenan Karaman. Zur Galerie
Frühstart für 96: Hier freut sich Oliver Sorg (rechts) mit dem Blitztorschützen Kenan Karaman. ©

Bebou trifft bei seinem 96-Debüt

So stand's schon 5:0 zur Halbzeit, ,,Das Ergebnis täuscht ein bisschen", meinte der Ex-Armine, aber für-immer-Kult-Trainer Rainer Behrends. ,,Sie spielen ganz gut mit." Aber die Tore schossen die anderen, und daran beteiligte sich auch der gestern erst verpflichtete Ihlas Bebou. Für die 4,5 Millionen Euro Ablöse bekommt 96 ganz viel Tempo bei seinem Sprint zum 4:0 sahen die Arminen-Verteidiger nur seine Rücklichter, gegen den gefühlvollen Schlenzer hatte Torwart Sascha Algermissen keine Chance.

96 hat das schnelle Glück mit seinen Verpflichtungen - wie Neun-Millionen-Einkauf Jonathas gegen Schalke traf auch der halb so teure Bebou bei seinem Einstand. Ansonsten fremdelte der Ex-Düsseldorfer noch ein bisschen mit den neuen Kollegen. Zur Halbzeit nahm Trainer André Breitenreiter ihn vom Platz.

Torwart Algermissen, der letzte Saison noch beim letzten 96-Gegner Schalke spielte, war ansonsten bester Armine. Er hielt, was irgendwie zu halten war. Die 96-Spieler, alles ausnahmlos Profis, ließen sich nicht nach - na klar, sie kämpfen alle um einen Platz in der Startelf, oder zumindest im Kader, für das nächste Bundesligaspiel in Wolfsburg. So klar die Niederlage ausfiel, Arminia ist trotzdem ein Gewinner. Die Hälfte der Einnahmen bleibt dem Club, auch die NP-Sportstiftung profitiert. Schön, wenn ein Spiel nur Sieger kennt.

Highlights vom Spiel Arminia Hannover - Hannover 96

Videos, Videos, Videos

Ihr seid nicht im Stadion?! Dann schaut Euch Rolf 'Rollo' Fuhrmanns Halbzeitresümee an.


Das ist DIE Chance für Arminia. Tino Schröder tritt zum Elfmeter an ... und Esser pariert. Hier seht Ihr die Szene im Video.

Rollo Fuhrmann ist übrigens schon den ganzen Nachmittag aktiv. Alle Videos gibt's hier!

Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen:

"Rollo" Fuhrmann über die erste Halbzeit

96-Torwart Esser pariert den Elfmeter von Arminias Schröder
Arminia Hannover gegen Hannover 96: Die Mannschaften laufen auf.
Arminia Hannover gegen Hannover 96: Die Mannschaften laufen auf. © privat

Die Mannschaften laufen auf. In wenigen Augenblicken geht es los!

Beide Teams sind auf dem Platz.

Eine halbe Stunde vor Spielbeginn sind nun beide Mannschaften auf dem Platz und wärmen sich auf. Außerdem interviewt "Rollo" Fuhrmann Arminias Trainer Murat Salar am Mittelkreis.

Anzeige

In knapp einer Stunde beginnt die Partie. Inzwischen ist auch schon viel Prominzenz im Stadion eingetroffen. Der ehemalige 96-Profi Karsten Surmann, der mit den "Roten" 1992 den DFB Pokal gewinnen konnte, betritt gerade den Eingang.

Rauchverbot im VIP-Bereich? Nicht mit Rollo. Er organisiert erstmal einen Aschenbecher und zündet sich eine Kippe an. Währenddessen zieht ein Sturm über dem Eilenriedestadion auf. Wird es ein Spiel mit Donnerschlag?

Rolf "Rollo" Fuhrmann begrüßt die ersten Zuschauer Eilenriedestadion mit Handschlag.
IMG_6881
Unser Team vor Ort ist mit Rolf Fuhrmann im Stadion und bereitet sich auf das Spiel vor.
Unser Team vor Ort ist mit Rolf Fuhrmann im Stadion und bereitet sich auf das Spiel vor. © privat

Um 18 Uhr geht's los. Dann trifft Oberligist Arminia Hannover auf Hannover 96. Sportbuzzer Reporter René Wenzel und Agnieszka Krus berichten mit dem ehemaligen Sky-Kommentator Rolf "Rollo" Fuhrmann live vor Ort.

Download Magazin zu Hannovers Stadtderby 2017

Arminia Hannover ist das klassenhöchste Team gewesen, das in der dritten Auflage des Sportbuzzer-Cups teilgenommen hat. Der heutige Oberligist ist einer der traditionsreichsten Klubs der Stadt. 1976 bis 1980 spielten die "Blauen" in der 2. Bundesliga, schlossen einmal sogar vor dem großen Rivalen Hannover 96 ab.

Durch den 6:0-Erfolg im Finale des Sportbuzzer-Cups 2017 erspielte sich Arminia eine Partie gegen Bundesligist Hannover 96. "Davon träumt doch jeder Amateurkicker von klein auf", sagte Rainer Behrends, der einst als Trainer von Arminia Hannover den legendären Sieg im Jahre 1998 gegen die "Roten" miterlebte.