06. August 2019 / 20:04 Uhr

Jetzt zieht Coach Pat Cortina bei den Grizzlys Wolfsburg die Zügel an

Jetzt zieht Coach Pat Cortina bei den Grizzlys Wolfsburg die Zügel an

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
06082019 Grizzlys Wolfsburg 21
Coach Pat Cortina erklärt den Grizzlys Wolfsburg eine Übungseinheit. © Roland Hermstein
Anzeige

Eine Woche sind die Grizzlys Wolfsburg jetzt unter ihrem neuen Coach Pat Cortina (zuvor Schwenninger Wild Wings) jetzt in der Vorbereitung auf dem Eis. Das sagt der Trainer des Eishockey-Erstligisten, bevor er nun die Zügel anzieht.

Anzeige
Anzeige

Seit einer Woche läuft die Vorbereitung der Grizzlys. Was haben die Jungs geleistet? Pat Cortina, der neue Coach der Grizzlys Wolfsburg, will es nicht nur genau wissen, sondern auch sofort. Direkt nach der Übungseinheit lässt er sich Daten zeigen. Der Trainer vertraut aber auch seiner eigenen Anschauung. So urteilte er am Dienstag: „Nicht so gut wie letzte Woche, viel Enthusiasmus zwar, aber vieles zu ungenau, die Pässe etwa müssen besser sein.“ Es irritierte den Coach allerdings nicht, es sei nicht ungewöhnlich für das erste Training der Woche. Und: „In der ersten Woche haben alle außergewöhnlich gearbeitet“ Da habe alles gepasst. „Vom Büro war alles bestens organisiert, die Spieler, die neben dem Training noch viele Termine hatten, waren fokussiert.“

Grizzlys Training

Eingelebt habe er sich natürlich noch nicht. Gerade erst sind seine Frau und zwei seiner drei Kinder in Wolfsburg eingetroffen. Die Älteste bleibt des Studiums wegen in München. Die erste Trainingswoche galt der Eingewöhnung, jetzt wird es intensiver. „Mehr Kontakt, mehr Spielzüge“, so der frühere deutsche Nationaltrainer. Auch dann wird er sicher wieder auf die Fitness-Daten schauen. Ob seine Schützlinge es gut gemacht haben, weiß er auch so.

06082019 Grizzlys Wolfsburg 21 Zur Galerie
06082019 Grizzlys Wolfsburg 21 © Roland Hermstein
Anzeige

Brückmann-Comeback nächste Woche?

Stürmer Valentin Busch schaut gestern nach seiner Krafteinheit schon beim Eis-Training der Grizzlys zu, soll heute wieder einsteigen. Ebenfalls muskuläre Probleme hatte Felix Brückmann. Der Torwart könnte nächste Woche, so sei laut Manager Charly Fliegauf der Plan, nächste Woche ins Training zurückkehren. Nebenbei laufen auch noch die Überlegungen, für Steven Raabe, der noch in Salzgitter zur Schule geht, einen Klub zu finden, bei dem er regelmäßig zum Einsatz kommt. "Hannover könnte eine Option werden, aber vor Ende August gibt es keine Entscheidung“, so Fliegauf.

Mehr Grizzlys-Training
Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt