10. April 2019 / 11:44 Uhr

Lok-Borna-Vize Geisler wird mit Ehrenamtspreis ausgezeichnet

Lok-Borna-Vize Geisler wird mit Ehrenamtspreis ausgezeichnet

Nikos Natsidis
Leipziger Volkszeitung
Gebunden in unzähligen vermeintlichen Kleinigkeiten: Frank Geisler.
Gebunden in unzähligen vermeintlichen Kleinigkeiten: Frank Geisler. © Nikos Natsidis
Anzeige

Ohne Menschen wie Frank Geisler läuft kaum etwas in den örtlichen Sportvereinen. Der Vizechef von Lok Borna wurde jetzt mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige

Borna. Sie sind das Rückgrat des Sports. Leute wie Frank Geisler. Der 68-Jährige ist Vizepräsident des SV Lok Borna und kümmert sich um Dinge, die auf den ersten Blick gar nicht so bedeutsam scheinen. Unverzichtbar ist seine Arbeit aber doch. Wohl auch deshalb wurde der gelernte Betriebsschlosser und Ingenieur für Landtechnik bei der Wahl der Sportler des Jahres im Landkreis Leipzig in Zwenkau mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Judoka als größte Abteilung von Lok Borna

Schließlich steht Frank Geisler seit mehr als einem Vierteljahrhundert mit an der Spitze des Vereins, der im Jahr 1952 gegründet wurde und in den er im Wendejahr 1989 eintrat. Zu Lok Borna gehören Kegler, womit die Alten Herren ebenso gemeint sind wie die Wettkampfsportler, aber auch die Bowlingsportler. Die größte Abteilung sind die Judoka mit den verdienten Trainerinnen Jutta und Sabine Ludwig. Aus der Abteilung kommt mit Odin Johne auch das aktuell größte Talent des Vereins. Der junge Kampfsportler ist mittlerweile an der Kinder- und Jugendsportschule in Leipzig.

DURCHKLICKEN: Die Bilder von der Wahl der Sportler des Jahres

Die Bilder von der Wahl der Sportler des Jahres Zur Galerie
Die Bilder von der Wahl der Sportler des Jahres © Thomas Kube
Anzeige

Vize kassiert das Geld bei Lok Borna

Frank Geisler ist einer von denen, die dafür sorgen, dass es läuft im Verein, der ausweislich seiner Homepage 51 Mitglieder zählt. „Ich kassiere das Geld“, sagt er, und das ist ein Job, der ohnehin überall zu den wichtigsten gehört. Was im konkreten Fall die Einsammlung von Mitgliedsbeiträgen ebenso bedeutet wie die Bezahlung von Bahnmieten und im Zweifel auch Verhandlungen über deren Höhe, wenn die womöglich von Verwaltungen so hoch angesetzt werden, dass sie für einen Verein wie Lok Borna kaum bezahlbar wären.

Der stellvertretende Vorsitzende kümmert sich mit Vereinschef Siegfried Garndt aber auch um die notwendigen Meldungen an den Kreissportbund. Zudem sitzt er für Lok Borna in der Arbeitsgemeinschaft Sport in der Stadt sowie als Revisor im Förderverein der städtischen Sportvereine.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt