04. Juli 2021 / 19:02 Uhr

Lösbare Aufgabe für Dynamo Dresden: Der SC Paderborn ist zu Gast

Lösbare Aufgabe für Dynamo Dresden: Der SC Paderborn ist zu Gast

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Das Objekt der Begierde: der DFB-Pokal.
Das Objekt der Begierde: der DFB-Pokal. © LVZ-Archiv
Anzeige

Das Team von Trainer Alexander Schmidt hat in der ersten Runde des DFB-Pokals mit dem SC Paderborn eine machbare Aufgabe zugelost bekommen. Gespielt wird am zweiten Augustwochenende im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion. 

Anzeige

Dresden/Heiligenstadt. Die großen Bayern sind es wieder einmal nicht geworden, auch nicht Dortmund, Schalke, RB Leipzig, der HSV oder Hertha BSC. Dafür spielt Dynamo Dresden in der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal gegen den SC Paderborn. Das ergab die Auslosung der Paarungen am Sonntagabend in der ARD-Sportschau. Am Wochenende vom 6. bis 9. August kicken die Spieler von Trainer Alexander Schmidt nun also gegen einen Zweitliga-Kontrahenten.

Anzeige

Der Dresdner Coach kommentierte das für viele Fans wenig attraktive, aber sportlich machbare Los so: „Das ist für uns ein gutes Los, ein Gegner auf Augenhöhe. Das ist ein 50:50-Spiel – so wie wir es uns gewünscht haben. Es ist ein Heimspiel, wir sind zufrieden.“ Schmidt freut sich auf das Duell mit Paderborns neuem Trainer Lukas Kwasniok: „Den kennen wir aus der 3. Liga aus Saarbrücken.“ Schmidt erinnerte auch daran, dass er sich einen Gegner gewünscht habe, der schlagbar ist: „Und da bin ich zuversichtlich.“ Besser als gegen die Bayern stehen die Chancen gegen die Ostwestfalen auf jeden Fall, aber dennoch war der Jubel beim Bremer SV über das Bayern-Los riesig.