02. Oktober 2020 / 09:02 Uhr

Europa-League-Lostöpfe fix: Leverkusen, Hoffenheim und Co. - das sind die Teilnehmer der Gruppenphase

Europa-League-Lostöpfe fix: Leverkusen, Hoffenheim und Co. - das sind die Teilnehmer der Gruppenphase

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim blicken gespannt auf die Europa-League-Auslosung in Nyon.
Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim blicken gespannt auf die Europa-League-Auslosung in Nyon. © dpa/Montage
Anzeige

Am Donnerstagabend wurden die letzten Teilnehmer der Europa-League-Gruppenphase ermittelt. Damit stehen nun die Lostöpfe für die Auslosung am Freitag und die möglichen Gruppengegner der deutschen Vertreter Bayer Leverkusen und TSG Hoffenheim fest. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick.

Anzeige

Die Bundesliga-Klubs Bayer Leverkusen und TSG Hoffenheim blicken am Freitag gespannt in die Schweiz - der VfL Wolfsburg muss hingegen noch das bittere Aus in Athen verkraften. In Nyon ist um 13 Uhr die Auslosung der Gruppenphase der UEFA Europa League 2020/21 geplant (So könnt ihr die Auslosung live sehen!). Die vier Lostöpfe mit jeweils zwölf Teams setzen sich nach den Klubkoeffizienten zusammen. Wie gewohnt gilt: Teams aus der gleichen Liga dürfen nicht in der gleichen Gruppe spielen.

Anzeige

Die Lostöpfe der Europa League:

Topf 1: Arsenal, Tottenham, AS Roma, Napoli, Benfica, Leverkusen, Villarreal, ZSKA Moskau, Sporting Braga, Gent, PSV Eindhoven, Celtic

Topf 2: Dinamo Zagreb, Sparta Prag, Slavia Prag, Rasgrad, Young Boys, Roter Stern Belgrad, Rapid Wien, Leicester, Karabach, PAOK Saloniki, Standard Lüttich, Real Sociedad

Topf 3: Granada, AC Milan, Alkmaar, Feyenoord, AEK Athen, Maccabi Tel Aviv, Glasgow Rangers, Molde, Hoffenheim, LASK, Hapoel Beer-Sheva, Cluj


Topf 4: Luhansk, Nizza, Lille, Rijeka, Dundalk, Slovan Liberec, Royal Antwerpen, Lech Posen, Sivasspor, WAC, Omonia Nikosia, ZSKA Sofia

Mehr vom SPORTBUZZER

Auf die deutschen Teams warten also attraktive und zugleich schwierige Lose. Der erste Spieltag ist am 22. Oktober geplant. Das Finale findet am 26. Main in Polen im Gdańsk Stadion statt. Dort sollte eigentlich bereits das Endspiel 2020 stattfinden. Doch aufgrund der Coronavirus-Pandemie verlegte die UEFA das Finalturnier nach Deutschland. Titelverteidiger FC Sevilla ist daher nicht wie geplant 2021, sondern erst 2022 Veranstalter des Endspiels der Europa League.