30. April 2019 / 07:38 Uhr

Lothar Matthäus legt sich fest: FC Bayern holt Meisterschaft am letzten Spieltag

Lothar Matthäus legt sich fest: FC Bayern holt Meisterschaft am letzten Spieltag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lothar Matthäus rechnet mit der Titelverteidigung des FC Bayern.
Lothar Matthäus rechnet mit der Titelverteidigung des FC Bayern. © dpa/Montage
Anzeige

Die Vorentscheidung im Kampf um die Deutsche Meisterschaft hat der FC Bayern verpasst. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus rechnet erst mit einer Entscheidung am letzten Spieltag. Bayer Leverkusen sieht der 58-Jährige in der kommenden Saison in der Champions League.

Drei Spiele vor dem Ende der aktuellen Bundesliga-Saison stellt Lothar Matthäus in der Bild eine Rechnung auf: Der FC Bayern patzt in Leipzig, holt am letzten Spieltag trotzdem die Meisterschaft. Im Duell zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund rechnet er mit dem nächsten BVB-Ausrutscher. Im Kampf um Platz vier und die direkte Teilnahme an der Champions League sieht der Rekordnationalspieler Bayer Leverkusen mit drei Siegen in Serie vorne.

Anzeige
Mehr zur Bundesliga

Der seltsam lethargische Derby-Auftritt des FC Bayern beim 1. FC Nürnberg verschaffte dem Meisterschaftskampf mit dem BVB eine Brisanz, die vor dem 1:1 kaum noch jemand erwartet hatte. Statt auf vier Punkte zogen die Bayern lediglich auf zwei Zähler davon. "Mein Tipp: Bayern gewinnt nicht in Leipzig, macht deswegen erst am letzten Spieltag mit einem Heimsieg den Titel klar", sagt Matthäus gegenüber Bild.

Der BVB habe nur noch eine Chance, wenn der Rekordmeister in Leipzig verliert. "Unmöglich ist das nicht, zumal Werder und Gladbach nachzulassen scheinen", meint der Sky-Experte. Aber warum sollte in den drei Schlussakten des verrückten Meisterschaftskampfes mit Borussia Dortmund plötzlich alles normal verlaufen? In dieser Saison wird das Unerwartete zum Programm.


Das Bundesliga-Restprogramm des BVB und FC Bayern im Überblick

Der SPORTBUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten Borussia Dortmund und FC Bayern München im Überblick. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten Borussia Dortmund und FC Bayern München im Überblick. ©

Auf Europa-League-Kurs liegen die Leverkusener - am Ende der Saison soll es aber doch lieber die Champions League sein. Vor allem der direkte Konkurrent Eintracht Frankfurt soll am nächsten Sonntag die Bayer-Gier nach der Königsklasse zu spüren bekommen. Matthäus sieht Leverkusen im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation im Vorteil. Seine Tipps für die letzten Partien des Werksklubs: 2:0 gegen Frankfurt, 2:1 gegen Schalke und 2:1 in Berlin.

Interessant beim Blick auf die Endtabelle: Bei seinem Ex-Klub Borussia Mönchengaldbach erwartet der 58-Jährige sogar noch den Absturz auf Platz acht! Die TSG Hoffenheim, Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg landen nach den Tipps auf den Euro-Leage-Rängen.

Im Abstiegskampf rechnet der Rekordnationalspieler mit keinen Veränderungen mehr. Nach seiner Rechnung holt der VfB Stuttgart noch drei Punkte und bleibt auf dem Relegationsplatz. Der 1. FC Nürnberg und Hannover 96 steigen laut Matthäus direkt ab.

Hier abstimmen: Wer wird Meister?

Mehr anzeigen