07. Mai 2021 / 09:50 Uhr

Lothar Matthäus: Bayern-Star Thomas Müller hätte eine DFB-Rückkehr verdient

Lothar Matthäus: Bayern-Star Thomas Müller hätte eine DFB-Rückkehr verdient

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lothar Matthäus hofft auf ein DFB-Comeback von Thomas Müller.
Lothar Matthäus hofft auf ein DFB-Comeback von Thomas Müller. © IMAGO/Sven Simon/Jan Huebner (Montage)
Anzeige

Lothar Matthäus wünscht sich ein Comeback von Thomas Müller in der deutschen Nationalmannschaft. Aus Sicht des Rekord-Nationalspielers habe sich der Offensivmann des FC Bayern eine Rückkehr ins DFB-Team verdient.

Anzeige

Der ehemalige Profi und heutige TV-Experte Lothar Matthäus hofft auf eine Rückkehr von Offensivspieler Thomas Müller in die deutsche Nationalelf. "Ich hoffe für den deutschen Fußball, dass Müller endlich wieder berufen wird", sagte der Rekord-Nationalspieler im Interview der italienischen Sportzeitung Gazzetta dello Sport (Freitag). Müller habe das verdient und die Fans hätten das verdient.

Anzeige

Die Deutschen könnten den EM-Titel gewinnen, wenn es in der Abwehr gut liefe, erklärte der 60-Jährige. Man müsse aber auch zufrieden sein, wenn sie das Halbfinale erreichen sollten. Die Elf von Bundestrainer Joachim Löw hat Matthäus zufolge ein sehr gutes Mittelfeld mit den Bayern-Kickern Joshua Kimmich und Leon Goretzka sowie Ilkay Gündogan von Manchester City und eine gute Offensive. Die Probleme lägen "hinten". Der Angriff helfe zwar, Spiele zu gewinnen, aber über die Verteidigung komme man zu Titeln, erklärte Matthäus. Als Favorit für die am 11. Juni in Rom startende EM sieht der frühere Welt- und Europameister die französische Nationalmannschaft.

Löw hatte das Trio um Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng, die allesamt 2014 als Stammspieler Weltmeister wurden, im Frühjahr 2019 nach einer Analyse der verkorksten WM 2018 ausgebootet und einen Umbruch vor allem mit jüngeren Spielern eingeleitet. Seither kochte die Diskussion über ein mögliches Comeback vor allem von Thomas Müller immer wieder hoch. Löw schloss ein Comeback des Bayern-Stars zwar nie grundsätzlich aus, hielt an seinem eingeschlagenen Weg aber stets fest. In Interviews mit dem Kicker und der ARD-Sportschau und kurz darauf abermals beiSkystieß Löw Anfang März die Tür für ein Comeback der ausgebooteten Spieler wieder kräftig auf. "Wenn man solche Spieler zurückholt, muss man ihnen eine klare Verantwortung geben und sie in die Verantwortung nehmen. Dann sind sie natürlich gesetzt", sagte Löw, der damals seine Entscheidung auf Mai terminiert hatte.