21. Januar 2020 / 10:11 Uhr

Lothar Matthäus legt sich fest: FC Bayern fängt RB Leipzig ab und wird Meister

Lothar Matthäus legt sich fest: FC Bayern fängt RB Leipzig ab und wird Meister

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus tippt im Titelkampf auf den FC Bayern
Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus tippt im Titelkampf auf den FC Bayern © imago images/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Nach Ansicht von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus wird der FC Bayern in dieser Saison zum achten Mal in Folge deutscher Meister. Die Münchner schieben sich demnach auf der Zielgeraden an RB Leipzig vorbei. Auch in Sachen Europapokal-Starter hat Matthäus klare Tipps.

Anzeige
Anzeige

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus glaubt an eine Fortsetzung der Meister-Serie des FC Bayern. Der 58-Jährige tippt in der Bild die noch ausstehenden 16 Bundesliga-Spieltage und kommt zu dem Ergebnis, dass sein Ex-Klub den derzeitigen Tabellenführer RB Leipzig auf der Zielgeraden der Saison noch abfängt und sich zum achten Mal in Folge zum Champion krönt. "Ich bin mir sicher, dass das Titelrennen bis zum Schluss extrem spannend bleiben wird", meinte Matthäus, in dessen Abschlussranking die Münchner und RB jeweils 77 Punkte auf dem Konto haben. Bayern setzt sich jedoch aufgrund der besseren Tordifferenz durch.

Mehr vom SPORTBUZZER

Den Wechsel an der Tabellenspitze erwartet Matthäus erst am 33. Spieltag. Seiner Ansicht nach kommt Leipzig dann nicht über ein 2:2 gegen Borussia Dortmund hinaus. Die Bayern siegen derweil 3:0 gegen den SC Freiburg. Ihr letztes Saisonspiel gewinnen laut Matthäus sowohl die Leipziger (2:0 beim FC Augsburg) als auch die Münchner (2:1 beim VfL Wolfsburg). Auf den Champions-League-Plätzen erwartet der heutige TV-Experte den BVB und Borussia Mönchengladbach. Für die Europa League qualifizieren sich seiner Einschätzung nach Bayer Leverkusen und Schalke 04.

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. Zur Galerie
Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. ©

Zum Titelkampf sagt Matthäus: "Klar ist für mich: Wer Meister werden will, braucht einen Top-Torjäger. Den haben die Bayern in Lewandowski, die Leipziger in Werner und die Dortmunder jetzt auch in Haaland. Ich gehe davon aus, dass sie so weiter ballern werden wie bisher. Und schließlich könnte Lewandowskis größere Erfahrung den entscheidenden Ausschlag für Bayern geben." Lewandowski und Werner liegen in der Torjägerliste mit jeweils 20 Treffern an der Spitze. Erling Haaland erzielt bei seinem Debüt für den BVB beim 5:3 in Augsburg am vergangenen Samstag drei Tore. Die Leipziger führen die Tabelle derzeit mit vier Punkten vor den Bayern an.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt