03. August 2019 / 15:00 Uhr

Lothar Matthäus kritisiert PSG und Trainer Tuchel: "Haben mehr von ihm erwartet"

Lothar Matthäus kritisiert PSG und Trainer Tuchel: "Haben mehr von ihm erwartet"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lothar Matthäus ist nicht überzeugt von der Arbeit, die Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain leistet.
Lothar Matthäus ist nicht überzeugt von der Arbeit, die Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain leistet. © imago/Imaginechina/Christian Schroedter
Anzeige

Die deutsche Fußball-Legende Lothar Matthäus übt scharfe Kritik an Paris Saint-Germain und dessen deutschem Trainer Thomas Tuchel. Tuchel habe nicht das erreicht, was von ihm zu erwarten gewesen wäre, so Matthäus. Die Transferpolitik der Pariser sei zudem zu wechselhaft.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Legende Lothar Matthäus ist enttäuscht von der Arbeit, die Thomas Tuchel als Trainer von Paris-Saint Germain leistet: "Wenn wir Bilanz ziehen, und bei allem Respekt für Thomas Tuchel, dann haben wir mehr von ihm erwartet", kritisierte der Weltfußballer von 1990 den deutschen Trainer gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Tuchel ist seit vergangener Saison Trainer beim französischen Hauptstadtklub - und hat laut Matthäus in dieser Saison nicht genug Titel geholt: "Er hat große Vorschusslorbeeren bekommen, aber am Ende hat er mit der Ligue 1 nur einen Titel gewonnen, den man mit dieser Mannschaft gewinnen muss." Den französischen Pokalsieg aber habe Tuchel trotz des hochkarätigen Star-Ensembles um Neymar und Kylian Mbappé verpasst und in der Champions League schied er trotz vorherigem Auswärtssieg gegen Manchester United aus. Trotz der ausbleibenden Erfolge bekannte sich Tuchels Verein nach der Saison deutlich zu ihm und verlängerte seinen Vertrag vorzeitig bis 2021.

PSG und die Champions League: Chronologie des Scheiterns

Niemand scheitert in der Champions League so spektakulär wie PSG - das musste auch Thomas Tuchel schmerzlich erfahren. Zur Galerie
Niemand scheitert in der Champions League so spektakulär wie PSG - das musste auch Thomas Tuchel schmerzlich erfahren. ©
Anzeige

Matthäus enttäuscht von PSG-Philosophie: "Telefoniere oft mit meinem Freund Nasser"

Allerdings gibt der 58-Jährige nicht allein Tuchel die Schuld an den verpassten Titeln - er vermisst auch generell eine Stragtegie bei PSG: "Ich verstehe nicht, in welche Richtung sie gehen wollen. Ich telefoniere oft mit meinem Freund Nasser (Anm. d. Red.: Nasser Al-Khelaifi, PSG-Präsident), aber ich sehe kein klares Konzept."

Mehr vom SPORTBUZZER

Besonders stören ihn demnach die vielen Spielertransfers auf allen Positionen: "Es ändert sich auf mehreren Positionen zu stark, und wenn man sich zu stark verändert, erreicht man keine Stabilität. Und das Wichtigste um große Erfolge zu erzielen ist meiner Meinung nach, langfristig stabil zu arbeiten."

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN