15. September 2021 / 08:41 Uhr

Löwen Frankfurt in Quarantäne: Testspiel der Dresdner Eislöwen abgesagt

Löwen Frankfurt in Quarantäne: Testspiel der Dresdner Eislöwen abgesagt

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Brockmann
So kurzfristig einen Ersatzgegner zu finden, ist nicht einfach. © Steffen Manig
Anzeige

Das Vorbereitungs-Heimspiel der Dresdner Eislöwen am Sonntag ist abgesagt worden. Grund dafür sind positive Coronafälle bei den Löwen Frankfurt. Die Verantwortlichen versuchen nun, einen Ersatzpartner für ein Testspiel in heimischer Arena zu finden.

Dresden. Die neue Saison in der DEL2 hat noch gar nicht begonnen, schon schlägt das Coronavirus wieder zu. Das für Sonntag geplante Testspiel der Dresdner Eislöwen gegen die Frankfurter Löwen kann nicht stattfinden. Grund: Bei den Hessen haben sich mehrere geimpfte Spieler mit dem Virus infiziert und es wurde eine Quarantäne angeordnet. Schon am vergangenen Wochenende mussten die Frankfurter ihre Vorbereitungspartien gegen Landshut und Freiburg streichen. Zum Glück gehe es wohl allen Akteuren bis auf leichte Symptome gut.

Anzeige

Die Verantwortlichen der Eislöwen versuchen nun, einen Ersatzpartner für ein Testspiel in heimischer Arena zu finden. „Es ist nicht so einfach, in der Kürze der Zeit einen neuen Gegner zu finden, zumal die DEL schon im Spielbetrieb ist und natürlich auch die Zweitligisten meist verplant sind“, sagte Eislöwen-Sprecher Konrad Augustin, der hinzufügt: „Am Mittwoch sollte dann eine Entscheidung fallen.“ Wie der Zweitligist mitteilt, behalten aber erstmal bereits erworbene Tickets ihre Gültigkeit. Sollte tatsächlich nicht gespielt werden, wird der Kaufpreis erstattet.

Zumindest am Freitag aber sind die Schützlinge von Trainer Andreas Brockmann im Einsatz. Sie gastieren dann beim Liga-Konkurrenten Bayreuth Tigers (20 Uhr), der zu Beginn der Saison dann auch der erste Heimspielgegner sein wird.