07. April 2019 / 16:11 Uhr

Die Löwen in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen den VfL Osnabrück

Die Löwen in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen den VfL Osnabrück

Alex Leppert
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Osnabrücks Torschütze Benjamin Girth (li.) im Zweikampf mit Braunschweigs Nils Rütten.
Osnabrücks Torschütze Benjamin Girth (li.) im Zweikampf mit Braunschweigs Nils Rütten. © imago images / osnapix
Anzeige

Nach acht Spielen ohne Niederlage verliert Eintracht Braunschweig im Nordduell beim VfL Osnabrück mal wieder eine Ligapartie. Wie sich die Löwen bei der 0:1-Niederlage an der Bremer Brücke präsentierten, erfahrt Ihr in der Einzelkritik.

Anzeige
Anzeige

Da musste schon der Tabellenführer der 3. Liga kommen, um den Lauf von acht Spielen ohne Niederlage zu beenden: Eintracht Braunschweig verliert beim Ligaprimus VfL Osnabrück mit 0:1 (0:1). Die Niederlage könnte Folgen haben: Gewinnt die SG Sonnenhof Großaspach am Montag ihr Spiel gegen 1860 München, würde sie vor dem direkten Aufeinandertreffen mit der Eintracht kommende Woche die Tabellenplätze tauschen - Großaspach steht auf dem ersten Abstiegsplatz.

Wie sich die Löwen von Trainer André Schubert gegen den Spitzenreiter der 3. Liga präsentiert haben, dass erfahrt Ihr in der Einzelkritik.

Die Einzelkritik zum Spiel von Eintracht Braunschweig beim VfL Osnabrück

Jasmin Fejzic: Beim abgefälschten Girth-Tor hatte er keine Chance. War ansonsten praktisch gar nicht gefordert. Note: 3. Zur Galerie
Jasmin Fejzic: Beim abgefälschten Girth-Tor hatte er keine Chance. War ansonsten praktisch gar nicht gefordert. Note: 3. ©
Anzeige
LESENSWERT
Mehr Berichte über Eintracht Braunschweig

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt