06. Oktober 2018 / 16:32 Uhr

Die "Löwen" in Noten: Die Einzelkritiken zum Spiel gegen Sportfreunde Lotte (mit Galerie)

Die "Löwen" in Noten: Die Einzelkritiken zum Spiel gegen Sportfreunde Lotte (mit Galerie)

Alex Leppert
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Kapitän Stephan Fürstner (l) und  Trainer Henrik Pedersen. 
Kapitän Stephan Fürstner (l) und  Trainer Henrik Pedersen.  © Kern/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Eintracht Braunschweig kommt im Kellerduell mit den Sportfreunden Lotte nach guten 60 Minuten am Ende nicht über ein 2:2 hinaus. Wie sich die einzelnen Akteure dabei anstellten? Die Einzelkritik gibt Antworten.

Anzeige
Anzeige

Die Eintracht tappt auf der Stelle - und das ausgerechnet am Ende der Drittliga-Tabelle. Nach über einer Stunde souveränen Fußballs mit einer 2:0-Führung fängt sich das Pedersen-Team den Anschlusstreffer. Beste Chancen zur Wiederherstellung der Zwei-Tore-Führung wurden von Bulut und Hofmann verdaddelt, und so konnten die Sportfreunde Lotte in der Nachspielzeit noch ausgleichen und einen Punkt aus dem Eintracht Stadion entführen.

Wie sich die einzelnen Akteure bei der gefühlten Niederlage der "Löwen" anstellten? Die Einzelkritik gibt die Antworten darauf.

Die "Löwen" in Noten: Die Einzelkritiken zum Spiel gegen Sportfreunde Lotte

<b>Lukas Kruse:</b> Bestritt für die Braunschweiger sein erstes Ligaspiel. Der 35-Jährige hatte nicht viel zu tun, strahlte aber jederzeit Souveränität aus. Wohl machtlos bei den Gegentoren. Note: 3,5. Zur Galerie
Lukas Kruse: Bestritt für die Braunschweiger sein erstes Ligaspiel. Der 35-Jährige hatte nicht viel zu tun, strahlte aber jederzeit Souveränität aus. Wohl machtlos bei den Gegentoren. Note: 3,5. ©
Anzeige
LESENSWERT

Jetzt seid Ihr gefragt: Bewertet die Leistung der Eintracht-Profis!

Mehr zu Eintracht Braunschweig

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt