04. November 2020 / 12:11 Uhr

Luca Waldschmidt verrät: Milan-Starspieler Rui Costa überzeugte mich bei Wechsel zu Benfica Lissabon

Luca Waldschmidt verrät: Milan-Starspieler Rui Costa überzeugte mich bei Wechsel zu Benfica Lissabon

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Benfica-Stürmer Luca Waldschmidt (l.) hat erklärt, dass der ehemalige Milan-Starspieler Rui Costa eine entscheidende Rolle bei seinem Wechsel gespielt habe.
Benfica-Stürmer Luca Waldschmidt (l.) hat erklärt, dass der ehemalige Milan-Starspieler Rui Costa eine entscheidende Rolle bei seinem Wechsel gespielt habe. © dpa/imago
Anzeige

Im vergangenen Sommer hat Luca Waldschmidt den SC Freiburg in Richtung Benfica Lissabon verlassen. Eine entscheidende Rolle spielte dabei auch der ehemalige portugiesische Weltklassespieler Rui Costa, wie der Nationalspieler nun erklärte. Einen zu großen Druck spürt er bei seinem neuen Klub indes nicht. 

Anzeige

Portugals früherer Ausnahmeprofi Rui Costa hat beim Wechsel von Nationalspieler Luca Waldschmidt zu Benfica Lissabon eine entscheidende Rolle gespielt. Der 48 Jahre alte Sportdirektor von Benfica war nach Freiburg gekommen, um den damaligen SC-Spieler von einem Transfer zu überzeugen.

Anzeige

"Das hat schon Eindruck gemacht. Ich weiß noch, wie Rui Costa als Spieler die Champions League mit dem AC Milan gewann. Plötzlich stand er vor mir“, sagte Waldschmidt der Sport Bild. "Er hat mir gesagt, dass er mich unbedingt haben will.“ Zudem bot Costa dem Torschützenkönig der U21-EM 2019 das Benfica-Trikot mit der Nummer zehn an.

Mehr vom SPORTBUZZER

Kurz darauf wechselte der 24-Jährige in Portugals Hauptstadt. Als Spieler hatte Costa mit dem AC Mailand unter anderem 2003 die Champions League gewonnen. Einen zu großen Druck, ob der Erwartungen an ihn, verspürt Waldschmidt indes nicht. "Man darf sich das alles nicht zu oft vor Augen führen. Ich habe ohnehin hohe Anforderungen an mich selbst. Ich komme damit klar", erklärte er.

Den Start bei seinem neuen Klub bezeichnet der Nationalspieler nach zwei erzielten Toren in seinem ersten Spiel als "einen Traum. Das kann man sich nicht besser aussuchen". Anschließend habe ihm auch sein ehemaliger Trainer Christian Streich gratuliert. Insgesamt kommt Waldschmidt nach acht Pflichtspielen auf fünf Treffer und zwei Assists.