24. Mai 2020 / 13:15 Uhr

Berater von FC-Bayern-Star Hernandez widerspricht Gerüchten: "Lucas wird nicht wechseln"

Berater von FC-Bayern-Star Hernandez widerspricht Gerüchten: "Lucas wird nicht wechseln"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lucas Hernandez sitzt beim FC Bayern trotz der überstandenen Verletzungen bislang hauptsächlich auf der Bank.
Lucas Hernandez sitzt beim FC Bayern trotz der überstandenen Verletzungen bislang hauptsächlich auf der Bank. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Abwehrspieler Lucas Hernandez will sich offenbar beim FC Bayern München durchsetzen. Der Berater des Franzosen widersprach Gerüchten über einen möglichen Wechsel des Weltmeisters zu Newcastle United. 

Anzeige
Anzeige

Der Berater von Lucas Hernandez hat den Gerüchten um den Rekordeinkauf des FC Bayern München widersprochen. "Lucas wird nicht wechseln und definitiv bei den Bayern bleiben", betonte Manuel Garcia Quilon am Samstag im Vorfeld der Partie gegen Eintracht Frankfurt bei Sky Sports News.

Newcastle angeblich an Hernandez interessiert

Die Bild hatte von einem Interesse aus der englischen Premier League berichtet. Demnach habe Newcastle United den französischen Weltmeister als Transferziel ins Visier genommen. Der englische Klub soll durch die anstehende Übernahme durch einen saudi-arabischen Staatsfonds über die nötigen Finanzmittel verfügen, um im Sommer trotz der Corona-Krise eine Transfer-Offensive zu beginnen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der FC Bayern hatte Hernandez erst 2019 für die vereinsinterne Rekordsumme von 80 Millionen Euro von Atletico Madrid verpflichtet. Der Innenverteidiger aus Frankreich kämpft allerdings schon seit geraumer Zeit mit Verletzungsproblemen. Noch in Madrid hatte sich der 24-Jährige eine Blessur am Innenband zugezogen, im September 2019 dann eine Knieprellung und schließlich im Oktober einen Innenbandriss. Hernandez bestritt deshalb bislang nur sechs Pflichtspiele für den FC Bayern über die volle Distanz.

Chance verpasst! Diese Spieler schafften den Durchbruch beim FC Bayern nicht

Für Lukas Podolski, Landon Donovan und Mitchell Weiser blieb der ganz große Durchbruch beim FC Bayern aus. Sie waren nicht die einzigen. Bei wem noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. Zur Galerie
Für Lukas Podolski, Landon Donovan und Mitchell Weiser blieb der ganz große Durchbruch beim FC Bayern aus. Sie waren nicht die einzigen. Bei wem noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. ©

Auch nach dem Neustart der Bundesliga-Saison ist der mittlerweile wieder fitte Abwehrspieler kein Stammspieler. Bei Union Berlin saß der Weltmeister von 2018 über die volle Distanz auf der Bank, gegen Eintracht Frankfurt reichte es immerhin für einen Kurzeinsatz über 17 Minuten.