08. Juli 2019 / 16:13 Uhr

Rekord-Einkauf Lucas Hernandez legt beim FC Bayern los: „Servus“ und „Pack ma’s“

Rekord-Einkauf Lucas Hernandez legt beim FC Bayern los: „Servus“ und „Pack ma’s“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Neuzugang Lucas Hernandez wurde bei seiner Vorstellung von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gelobt.
Bayern-Neuzugang Lucas Hernandez wurde bei seiner Vorstellung von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gelobt. © dpa
Anzeige

Mit seinen ersten deutschen Worten hat sich Rekord-Einkauf Lucas Hernandez beim FC Bayern vorgestellt. Klubchef Karl-Heinz Rummenigge schwärmte regelrecht von seinem Neuzugang.

Anzeige
Anzeige

Mit seinen ersten Ausführungen auf Deutsch hat Rekord-Einkauf Lucas Hernandez seine Zeit beim FC Bayern begonnen. „Servus, ich bin Lucas und glücklich darüber, hier zu sein. Ich freue mich auf eine gute Saison mit dem FC Bayern. Pack ma’s“, sagte der französische Weltmeister bei seiner offiziellen Vorstellung am Montag, absolvierte den Rest der Pressekonferenz aber in seiner Muttersprache. Das überschwängliche Lob des auf dem Podium neben ihm platzierten Klubchefs Karl-Heinz Rummenigge dürfte den Abwehrspieler aber auch aus dem Mund des Dolmetscher mehr als gut gefallen haben.

Mehr vom FC Bayern

„Wir sind sehr stolz darauf, dass sich Lucas für den FC Bayern entscheiden hat. Er ist ein toller Spieler, der bei der WM aufgetrumpft hat“, schwärmte der Bayern-Boss über den Rekordeinkauf, für dessen Dienste 80 Millionen Euro an Atlético Madrid flossen: „Unsere Scoutingabteilung hat ihn das gesamte Jahr verfolgt. Er ist ein Spieler, der dem FC Bayern sehr gut zu Gesicht steht. Nicht nur der FC Bayern darf sich glücklich schätzen, sondern die gesamte Bundesliga.“ Man sei mit Hernandez, Niklas Süle und dem ebenfalls neu verpflichteten Benjamin Pavard „top aufgestellt“.

Diese Zu- und Abgänge stehen beim FC Bayern für 2019/20 schon fest

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©
Anzeige

Hernandez, der einen Vertrag bis 2024 beim deutschen Rekordmeister unterschrieb, fehlte beim Trainingsauftakt am Montagnachmittag allerdings noch. Der 23-Jährige leidet noch an den Folgen einer Knieoperation und wartet für sein Comeback auf „grünes Licht“ der Ärzte: „Ich werde auf jeden Fall alles dafür geben, dass ich so schnell wie möglich mit der Mannschaft um die Meisterschaft kämpfen kann. Ich werde unsere Farben auf dem Platz verteidigen.“

Rummenigge-Lob für Salihamidzic

Rummenigge lobte für das Gelingen des Transfers vor allem Sportdirektor Hasan Salihamidzic, der viele Gespräche geführt habe und der „Spiritus Rector“ des Deals gewesen sei. „Hasan hat sich extrem um Lucas bemüht“, meinte der Bayern-Boss.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt